06 März 2006

Iran leugnet Holocaust


Nachdenkenswertes zum Iran (von Tom)
Aus dem Newsletter der sehr empfehlenswerten Webseite
http://www.lebenswert.de
2. IRAN LEUGNET HOLOCAUST
... sagte mir die Tagesschau am 14.12. Ja, es war wieder einer der seltenen Abende, wo ich den Fernseher gegen 20 Uhr kurz einschalte um zu sehen, was so los ist in der Welt. Regelmäßige Leser wissen: Das ist immer ein Fehler.
So auch dieses Mal, also fangen wir vorne an. Natürlich sehe ich nur die "seriösen" Nachrichten im Ersten: Die gute alte Tagesschau. Seriös, denkste.
Zur linken sehen wir den iranischen Staatspräsidenten Mahmud Ahmadinedschad (MA). Im Fernsehen sehe ich diesen Mann, wie er irgendwas zu einer Menschenmenge spricht. Er redet iranisch, ich verstehe kein Wort, aber im Hintergrund läuft der seriöse Kommentar der "Tagesschau": Mir wird erzählt, der böse MA würde gerade erzählen, dass der Holocaust (Massenmord an Millionen Juden von Nazis im Zweiten Weltkrieg) nur ein Märchen sei. Das Wort "Märchen" wird benutzt.
Europäische Politiker sind natürlich entrüstet, einige kommen noch ins Bild und sagen, dass es ja so nicht geht, und dem muss Einhalt geboten werden, und der MA sei ja ein ganz böser und voll verrückt und überhaupt hat der ja vielleicht Atomwaffen und da muss man was tun, hoffentlich kann man mit dem verhandeln, der ist ja verrückt und wahnsinnig, ojeoje..
"Ach, ihr seid doch alle blöd," denke ich mir noch und was irgendwer im Iran erzählt interessiert mich sowas von überhaupt nicht, also vergesse ich das Thema.
Bis gestern: Ich werde von einem eifrigen Medienschauer während einer Autofahrt gefragt, was ich denn von dem Irren aus dem Iran halte, was der da so erzählt und wie gefährlich der wohl sei.
"Pass auf," sage ich, "ich habe das nur kurz in der Tagesschau gesehen. Ich habe ein paar alte Bilder gesehen, die könnten auch aus den 80er Jahren stammen oder von gestern, das weiss ich nicht. Der Mann hat irgendwas auf iranisch gesagt, ich habe es nicht verstanden ... ich weiss also nicht, was der Mann genau gesagt hat. Ich weiss nur: Die Leute, die mir das übersetzt haben, haben mich schon mehrfach belogen.
Das sind die selben, die den Krieg im Irak gut fanden, weil der böse Saddam hat voll die Waffen (war gelogen). Das sind die gleichen, die mir erzählt haben, das mit dem World Trade Center sei ein terroristischer Akt gewesen (Lüge) und es sind die gleichen, die mich immer und immer belügen. Die Vogelgrippe als Geissel des 21. Jahrhunderts? Lüge. Demokratische Wahlen in USA? Lüge. Vielleicht sagen Sie heute die Wahrheit - aber ich habe wirklich berechtigte Zweifel daran.
Fakt ist also: Ich habe irgendwelche Bilder gesehen, und ein Mann hat irgendwann irgend etwas gesagt - der Rest ist die Information, die mir aus zweiter (unzuverlässiger!!) Hand vorgesetzt wird. Und da soll ich eine Meinung dazu haben? Hahahahaha!!"
Aber heute erlaubte ich mir den Spass, mal ein wenig zu recherchieren zum Thema. Natürlich nicht auf irgendwelchen Spinner-Seiten, sondern auf den top-seriösen Seiten von NTV und CNN.
Auf CNN lese ich folgende Zitate des iranischen Staatsführers: "The West has given more significance to the myth of the genocide of the Jews, even more significant than God..." Das ist schlechtes Englisch, ich nehme mal an, der Mann sprach in seiner Muttersprache und das ist übersetzt worden. Ich übersetze auch mal: "Der Westen schenkt der Geschichte vom Völkermord an den Juden mehr Aufmerksamkeit als Gott..."
Stimmt - in der Politik wird hierüber öfter gesprochen als über den lieben Gott. Der Mann hat Recht.
Jetzt stelle ich mir noch die Frage, woher das Wort "myth" kommt. MA hat es nicht benutzt, es ist eine Übersetzung. "Myth" - Mythos, Legende, Märchen, Geschichte, historisches Ereignis ... suche dir eine Übersetzung aus, sie stimmen irgendwie alle.
Was hat MA eigentlich wirklich gesagt? Warum wird nicht der iranische Original-Text veröffentlicht, auf dass hier jeder selbst mal nachsehen kann? Ich würds tun.
MA leugnet also den Holocaust? Oder nur ein Übersetzungsfehler? Eine gewollte Missinterpretation?
Was sagte er denn noch? Schauen wir mal weiter auf NTV: "Sie haben im Namen des Holocaust einen Mythos geschaffen und schätzen diesen höher als Gott, die Religion und die Propheten". Ja, so kann mans auch übersetzen. Ist das das gleiche wie: "Der Holocaust ist ein Märchen." Also irgendwie nicht.
Aber halt, es wird noch besser, wieder auf CNN: "If you have burned the Jews, why don't you give a piece of Europe, the United States, Canada or Alaska to Israel," Ahmadinejad said. "Our question is, if you have committed this huge crime, why should the innocent nation of Palestine pay for this crime?"
Ich übersetze: "Wenn Ihr die Juden verbrannt habt, warum gebt ihr Israel dann nicht ein Stück (Land) in Europa, den USA, Kanada oder Alaska? Wir fragen uns, wenn Ihr dieses grosse Verbrechen begangen habt, warum soll die unschuldige Nation der Palästinenser für dieses Verbrechen bezahlen?"
Aha: MA leugnet also den Holocaust... nein, irgendwie leugnet er gar nichts, er stellt bloss ein paar Fragen in den Raum, die man mal stellen darf.
Was soll dann die Überschrift "Iran leugnet Holocaust"? Was soll dann die Überschrift "Iranischer Staatsführer bezeichnet Holocaust als Märchen" Wo und wann hat er den Begriff "Märchen" in den Mund genommen?
Fehlinterpretation und ich möchte sagen: Absichtliche Fehlinterpretation. Absichtliche falsche Übersetzung. Kann jeder nachlesen auf den offiziellen Seiten von NTV und CNN. Tut halt bloss keiner - wir schauen die Tagesschau und glauben, was da so kommt. Böser Fehler.
Kurz noch zu den Gründen, warum wir so einen Schrott vorgesetzt bekommen: Ah, bei NTV neue Schlagzeile: "Wirkliche Bedrohung -Bush hat Iran im Visier"... Na, dann ist ja alles klar. "Tank den Flugzeugträger nochmal voll, Mary-Jane, wir haben eine neue Mission." "Aber Bob, der Sprit ist alle, wir haben kein Öl mehr!" "Na dann wirds aber Zeit, bewaffne dich, Mary-Jane, wir fahren an die Discount-Tanke im nahen Osten..."
Und damit wir, das Volk, das dann auch brav mitmachen, muss man uns vorher natürlich möglichst oft erzählen, was für ein übler Bursche MA so ist. So ein iranischer Nazi, ein Antisemit und überhaupt voll der Bartträger! Und gegen Nazis mit Bart hat Krieg schon immer geholfen.
Wo wir wieder bei "Informationen" sind und einer Ernährung mit oder ohne Fleisch. Das ist doch egal, angesichts der Tatsache, dass schlechte Schwingung von ganz anderer Stelle täglich in dich eindringt und dich vergiftet. Tausend BSE-Kühe können nicht so ungesund sein wie die täglichen 15 Minuten Tagesschau oder die tägliche Zeitungslektüre oder das depperte Radio.
Ich war gestern konsequent: Habe mir eine Bratwurst von der örtlichen Metzgerei zum Christkindlmarkt genehmigt und auf die Tagesschau verzichtet. Das mach ich jetzt öfter. Das mit den Nachrichten, nicht das mit der Wurst, so gut war die nicht.
Beste Grüße,
tom

0 Kommentare:

 

ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner