17 Dezember 2009

Killezz More - Seitenwechsel (Illuminati)

16 Dezember 2009

Kopenhagen 2009: Der Planet wird von Macht und Privilegien gekidnappt

Die Gedanken kochen. Wer hätte jemals gedacht, selbst in den wildesten, paranoiden Träumen, daß die Kopenhagener Umweltkonferenz von einer Handvoll reicher Nationen gekidnappt werden würde, um sich selber mehr Macht und Reichtümer zuzuschanzen und dem Rest der Welt noch mehr Lasten und neue Ungerechtigkeiten aufzubürden? Und daß es unter diesen gierigen, heuchlerischen Eliten man die Regierung eines Mannes finden würde, der jetzt den Nobelpreis erhalten hat für seine uneingeschränkte Hingabe an das Wohl der ganzen Menschheit?
  • kompletter Artikel
  • 14 Dezember 2009

    Die Bundeswehr singt dem Minister ein Lied

    13 Dezember 2009

    Kriegsversprechen

    Der Filmproduzent Nuoviso TV hat eine Dokumentation herausgebracht, die sich mit dem Terrorismus und den Kriegen der Gegenwart befasst. Die deutsche Produktion „Kriegsversprechen“ (80 Min.) beleuchtet sowohl die Vorgänge diesseits wie jenseits des Atlantiks und deckt auf, daß Terroranschläge im Hintergrund durch Geheimdienste gelenkt werden. Ebenfalls im Visier: Die gezielte weltweite Desinformation durch die Medien.

    Das Bild des Tages

    Himmelsspirale über Norwegen war ein Raketentest ?


    Oslo/ Norwegen - Eine gewaltige Erscheinung am Himmel über dem nördlichen Norwegen versetzte nicht nur unzählige Augenzeugen in Erstaunen sondern sorgte auch bei Experten und Wissenschaftlern anfänglich für Rätselraten (...wir berichteten) und ging als Nachrichtenmeldungen rund um die Welt. Mittlerweile scheint sicher, dass es sich tatsächlich um das Ergebnis eines Raketentests gehandelt hat. Auch das russische Verteidigungsministerium hat den Test mittlerweile doch bestätigt.

    Wie "grenzwissenschaft-aktuell.de" bereits gestern berichtet hatte, sind sich Experten aus Luft und Raumfahrt einig darüber, dass das wundersam anzuschauende Phänomen am Himmel vom fehlgelaufenen Start einer russischen ballistischen Bulawa-Interkontinentalrakete verursacht wurde. Gestützt wurde die Einschätzung bereits zuvor von dem NAVTEX-Warnhinweis über den geplanten Start in den Morgenstunden zwischen dem 6. und 9. November 2009.

    Auch der US-amerikanische Luft- und Raumfahrtjournalist James Edward Oberg, der als ausgewiesener Experte für das russische Raketen- du Raumfahrtprogramm gilt, schließt sich dieser Meinung an und erklärte, dass derartige Spiralen schon seit langem von russischen Raketentests bekannt seien. Sie sei das Ergebnis der letzten Raketenstufe, die zur sogenannten gyroskopischen Stabilisation absichtlich rotiere.
  • Quelle
  • 10 Dezember 2009

    LÜGEN –ÜBERALL NUR LÜGEN



  • Ein Internetartikel von Steven Black TOP
  • 09 Dezember 2009

    Rettet die Welt

    Interpret unbekannt

    Das Bild des Tages

    08 Dezember 2009

    Die letzten Helden dieser Welt: Hacker knacken Computer von Klimaforschern und beweisen so, dass die Diskussion über den Klimawandel Bullshit ist

    von Thomas Mehner
    Die Vertreter der Wissenschaft stehen bei Otto Normalverbraucher hoch im Kurs. Doch das Vertrauen basiert auf völlig falschen Vorstellungen von dem, was Wissenschaft eigentlich ist und leisten kann – ganz abgesehen von ihren Vertretern, die allzu oft karrieresüchtig, korrupt und untertänig veranlagt sind sowie mit der Wahrheit auf Kriegsfuß stehen. In der englischsprachigen Welt schwillt gerade eine Informations- und Nachrichtenwelle an, die die »wissenschaftliche Erforschung des Klimawandels« betrifft. Allerdings nicht in der Weise, wie es das Establishment gern hätte, sondern genau umgekehrt: Es gab einen Hackerangriff auf das weltweit führende »Climate Research Unit« (CRU), das Klimaforschungszentrum der Universität »East Anglia«. Dabei kamen höchst unangenehme Dinge zum Vorschein, vor allem aber Informationen zur Manipulation der Öffentlichkeit in Bezug auf das Phantom Klimawandel …

    Was waren das noch für Zeiten, als Wissenschaftler verborgen in ihren Studierkammern und Laboratorien vor sich hin arbeiten konnten. Ihre Ergebnisse lagen meist sicher verstaut in irgendwelchen Tresoren oder wurden in Geheimschriften verfasst, sodass Unberechtigte einige Mühe hatten, an wichtige neue Erkenntnisse zu gelangen, wenn sie diese denn überhaupt verstanden. Heute ist das – Gott sei Dank! – aufgrund des technischen Fortschritts etwas leichter. Man besorge sich einen Computerspezialisten, sprich Hacker, und greife die Datenbanken und Computersysteme jener wissenschaftlichen »Experten« an, die von sich behaupten, die Wahrheit gepachtet zu haben.

    Genau das ist jetzt geschehen: Hacker sind virtuell in das Climate Research Unit eingedrungen und haben vertrauliche Daten kopiert und ins Internet gestellt, was CRU-Direktor Dr. Phil Jones, der im Übrigen ein wichtiges Mitglied des UN-Klimarates ist, bestätigt hat. Doch nicht nur das: Er gab auch zu, dass die entwendeten Daten echt sind. Und nun wird die Situation richtig peinlich für die Wissenschaftsmanipulateure, denn aus den gezogenen Dokumenten lässt sich eindeutig der Schluss ziehen, dass es bei dem Klimawandel gar nicht um Fakten geht, sondern um eine generalstabsmäßig organisierte Propaganda-Kampagne, mit der künftig und letztlich weitere Einschränkungen der bürgerlichen Rechte und Freiheiten sowie noch höhere Abgaben und Steuern durchgesetzt werden sollen.

    Wer bis heute nicht aufgewacht ist, wird es wohl nimmermehr tun. Es steht außer Frage, dass unser Blauer Planet erhalten werden muss. Das fängt bei einem sinnvollen Umgang mit Energie an, geht über den Artenschutz und endet bei der (persönlichen) Mülltrennung. Allerdings, meine Damen und Herren, wenn die Establishmentvertreter dieses Systems davon reden, Umwelt- und Klimaschutz betreiben zu wollen, dann dreht sich einem der Magen um. Genau diejenigen Katastrophenpolitiker und Möchtegern-Wirtschafts»experten«, die uns bis heute immer wieder ins Chaos gestürzt haben, wollen nun den Wandel einleiten, indem sie weiter auf Wachstum setzen. Da lachen doch die Hühner – und nicht nur die! Geht’s noch? Wie lange wollen wir uns solchen geistigen Dünnsch… eigentlich noch gefallen lassen!?

    Vor allem die Diskussion über den Kohlendioxidausstoß ist ein Witz und offenbar haben sich zahlreiche Wissenschaftler freundlich (mit Geld und Ehren) überreden lassen, diesem wahnwitzigen Zeitgeistgedanken zu folgen. Die ganze Diskussion ist bei genauer Betrachtung ein deutliches Zeichen dafür, dass sich die Menschheit (und vor allem ihre sogenannten Eliten, zu denen auch die Wissenschaftler gehören) auf dem absteigenden Ast befindet. Die »Spezialisten« gackern (bleiben wir im Bilde mit den Hühnern) aufgeregt durch die Gegend, sodass man den Eindruck gewinnen könnte, sie hätten goldene Eier gelegt. Schaut man aber genauer hin, ist gar kein Ei vorhanden, sondern nur heiße Luft. Das wäre nicht weiter tragisch, wenn Otto Normalverbraucher, also wir, das Volk, diesen Wahnsinn nicht noch finanzieren müssten.

    Apropos Finanzen: Die propagierte Klimakatastrophe existiert nur deshalb, weil sie ein glänzendes Geschäft für die Hochfinanz ist. Das Ganze wurde bereits vor Jahrzehnten ausbaldowert und nunmehr in die Tat umgesetzt. Kein Hahn würde nach dem Thema krähen, wenn sich nicht Milliarden und Abermilliarden mit der Dummheit der Massen, die den »Experten« Glauben schenken, verdienen lassen würden. Indes: Jeder, der sein Gehirn zum Denken benutzt, weiß aus Erfahrung, dass das Leben ständige Änderung und Anpassung bedeutet. Das gilt auch für das Klima der Erde. Zu behaupten, die Vorgänge auf diesem Planeten seien in Bezug auf unsere Atmosphäre statischer Natur, ist dummes Geschwätz von Ignoranten. Temperaturen steigen, Temperaturen fallen – was nicht nur irdische, sondern auch solare Ursachen hat. Wir Menschen müssen uns anpassen – ansonsten werden wir verschwinden. Und niemand wird uns nachtrauern, zumal wir es ja bis heute nicht verstanden haben, uns als Teil der Natur zu verstehen sowie entsprechend zu handeln und zu leben.

    Wenn es eine wirkliche Veränderung im Denken geben soll, dann brauchen wir ein neues politisches und wirtschaftliches System. Mit dem, was derzeit existiert, ist nicht nur kein Staat zu machen, sondern es führt uns direkt in die Katastrophe – ob mit oder ohne Kohlendioxid. Dieses System, da bin ich mir sicher, muss und wird überwunden werden, wenn auch der Preis, der dafür zu zahlen ist, möglicherweise extrem hoch sein wird. Der Mensch lernt offensichtlich nur, wenn er durch Millionen Liter Blut und Tränen waten muss – was zu befürchten steht, dass genau das in geschichtlich kurzer Zeit passieren wird.

    Ich bin dafür, in einer ersten Phase alle Wissenschaftsinstitute, die sinnlos Steuergelder verschwenden und ihren Murks zum Klimawandel noch als Fortschritt verkaufen wollen, aufzulösen und die betroffenen »Experten« in die Wüste zu schicken und sie dort nach Wasser graben zu lassen. Das ist eine sinnvolle Tätigkeit, man ist an der frischen Luft und kommt nicht auf dumme Gedanken. Die Verantwortlichen für das absurde Treiben gehören vor ein Tribunal gestellt und abgeurteilt. Und die Hacker, die den Angriff geführt haben, sollten mit dem Nobelpreis ausgezeichnet werden. Es sind die letzten Helden in einer Welt, in der es von Ignoranten, Nichtswissern und gottlosen Wissenschaftsgläubigen nur so wimmelt. Mit solchen Leuten ist nichts zu bewegen, rein gar nichts.

    Noch ein letzter Satz: Aus den veröffentlichten Dokumenten geht u.a. hervor, dass in der Auseinandersetzung mit den Gegnern des Klimawandels Gegenargumente komplett ignoriert werden sollten und dass es keine Diskussion über den Klimawandel als Faktum an sich geben dürfe. Allein diese beiden »Argumentations-Richtlinien« beweisen, dass wir es hier nicht mit Wissenschaftlern auf der Suche nach der Wahrheit, sondern mit Dogmatikern der schlimmsten Sorte und Betonköpfen zu tun haben, die sich verhalten wie die Vertreter der katholischen Kirche im Mittelalter. Fehlt nur noch, dass die Inquisition reorganisiert wird und die Scheiterhaufen aufgebaut werden. Wundern würde es mich nicht. In diesem System ist einfach alles möglich …
  • Quelle
    Das ganze Westliche System beruht auf Lügen ohne ende-Das US-Lügenimperium !
  • 07 Dezember 2009

    Was der deutsche Michel so alles glaubt


    * Wir leben in einer Demokratie und in Freiheit
    * Die Demokratie ist die beste Staatsform überhaupt
    * Die Demokratie ermöglicht Gerechtigkeit für alle Bürger
    * Freiheit ist die Möglichkeit, all das zu tun, was erlaubt ist
    * Jeder deutsche Bundesbürger hat die Staatsangehörigkeit "Deutschland“
    * Der Verfassungsschutz dient zum Schutz unserer Verfassung
    * Unser Grundgesetz ist unsere Verfassung
    * Unsere Grundrechte sind im Grundgesetz felsenfest verankert
    * Steuern kommen der Allgemeinheit zugute
    * Wir leben in einem Sozialstaat
    * In unserem Land ist noch niemand verhungert
    * Wir leben in einem Rechtsstaat
    * Die Regierung hat das Recht zu bestimmen, was Recht ist und was nicht
    * Alle Bundesbürger haben die gleichen Rechte und Pflichten
    * Jeder Bundesbürger hat das Recht auf freie Meinungsäußerung
    * Jeder Bundesbürger hat das Recht auf körperliche Unversehrtheit
    * Unsere Justiz sorgt für Gerechtigkeit
    * Die Polizei - dein Freund und Helfer
    * Die Polizei ist immer da, wenn du sie brauchst
    * Die Polizei hilft dabei, Verbrechen zu verhindern
    * Die Polizei hilft dabei, Verbrechen aufzuklären
    * Bei uns wird niemand unschuldig eingesperrt
    * Konzentrationslager sind weltweit Vergangenheit
    * Die USA sind das freieste Land der Welt
    * Die USA sind für uns ein positives Vorbild
    * Diktaturen gibt es höchstens noch in der 3. Welt und sonst nirgends
    * Medienzensur gibt es höchstens noch in der 3. Welt und sonst nirgends
    * Hierzulande herrscht absolute Presse- bzw. Medienfreiheit
    * Die Nachrichten- und Presseagenturen garantieren uns eine wahrheitsgemäße Berichterstattung
    * Die Nachrichten- und Presseagenturen sind unabhängig und unparteiisch
    * Der derzeitige US-Präsident wurde durch eine demokratische Wahl in sein Amt berufen
    * Der derzeitige US-Präsident ist der mächtigste Mann der Welt und handelt im Auftrag Gottes
    * Der derzeitige US-Präsident ist der langersehnte Erlöser und wird den versprochenen Change bringen
    * Die derzeitige Bundeskanzlerin wurde durch eine demokratische Wahl in ihr Amt berufen
    * Die derzeitige Bundeskanzlerin ist die mächtigste Frau der Welt und handelt im Auftrag des Volkes
    * Die derzeitige Bundeskanzlerin ist die Hoffnung Deutschlands und wird die versprochene Wende bringen
    * Osama Bin Laden ist der gefährlichste Mann der Welt
    * Osama Bin Laden ist der Kopf der Terrorgruppe Al Quaida
    * Osama Bin Laden versteckt sich irgendwo in den Bergen Afghanistans
    * Osama Bin Laden konnte bislang noch nicht gefunden werden, da die Berge Afghanistans nur schwer zugänglich sind
    * Osama Bin Laden plant in seinem Höhlenversteck bereits neue Terroranschläge
    * Der Terroranschlag vom 11. September 2001 war ein Akt der Terrorgruppe Al Quaida
    * Der Terroranschlag vom 11. September 2001 wurde durch mit Teppichmessern bewaffnete Attentäter verübt
    * Die großen WTC-Türme stürzten in sich zusammen, nachdem das brennende Flugbenzin die Stahlträger geschmolzen hatte
    * Das Gebäude WTC 7 stürzte in sich zusammen, weil es von Trümmerteilen der großen WTC-Türme getroffen wurde und dadurch völlig ausbrannte
    * Am 11. September 2001 stürzte auch ein Passagierflugzeug ins Pentagon
    * Das Passagierflugzeug, welches offiziell am 11. September 2001 ins Pentagon stürzte, flog nur knapp über dem Erdboden und hinterließ daher, statt vieler Trümmer, nur ein Loch in der Fassade, was alles erklärt
    * Am 11. September 2001 stürzte auch ein Passagierflugzeug in Pennsylvania ab
    * Das Passagierflugzeug, welches offiziell am 11. September 2001 in Pennsylvania abstürzte, flog nahezu senkrecht nach unten und hinterließ daher, statt vieler Trümmer, nur ein Loch im Erdboden, was alles erklärt
    * Jeder, der die offizielle Version des Anschlags vom 11. September 2001 anzweifelt, ist ein Verschwörungsspinner
    * Es gibt keine Verschwörungen, sonst wären diese schon längst aufgedeckt worden
    * Die einzigen Verschwörer sind Leute, die behaupten, es gäbe Verschwörungen
    * Der Terror dieser Welt geht vom Islam aus
    * Jeder Moslem könnte ein Terrorist sein, das sieht man schon an den Verbrechensstatistiken
    * Wir müssen jederzeit und gerade hierzulande mit einem neuen Terroranschlag durch Islamisten rechnen
    * Muslimische Staaten, die nicht mit den USA kooperieren, sind Schurkenstaaten und bilden die Achse des Bösen
    * Israel ist ein unschuldiges Land, welches sich nur gegen den Terror von außen verteidigt
    * Palästinenser sind Terroristen, die keinen Frieden wollen
    * Wir müssen den Krieg gegen den Terror gewinnen, notfalls mit Waffengewalt
    * Der Irak hatte zwar keine Massenvernichtungswaffen, aber dafür einen grausamen Diktator, der diese produzieren und damit die freie Welt bedrohen wollte
    * Solange sich die gesamte irakische Bevölkerung nicht bedingungslos ergibt, muß sie weiter bekämpft werden
    * Solange sich die gesamte afghanische Bevölkerung nicht bedingungslos ergibt, muß sie weiter bekämpft werden
    * Der Iran ist zur Zeit die größte Bedrohung der Welt
    * Der Iran ist dabei, Atomwaffen herzustellen, um damit die ganze Welt zu bedrohen
    * Der iranische Präsident provoziert einen Atomkrieg mit den USA
    * Der iranische Präsident ist der wahre Antichrist
    * Wir müssen dem Iran mit einem Erstschlag begegnen
    * Kriege führen zum Frieden
    * Es ist egal, wo Krieg geführt wird, Hauptsache nicht hier
    * Die NATO und die UNO sind die Garanten für den Weltfrieden
    * Wir brauchen eine Neue Weltordnung, eine einzige Weltregierung
    * Als einzelner Mensch kann man am Weltgeschehen eh nichts ändern
    * Als einzelner Mensch steht man dem Weltgeschehen hilflos gegenüber
    * Als einzelner Mensch ist man absolut machtlos und kann nur zusehen
    * Überwachung ist der beste Schutz vor Terrorismus
    * Überwachung bedeutet Sicherheit und somit Freiheit
    * Sollen sie mich ruhig überwachen, denn ich habe überhaupt nichts zu verbergen
    * Der RFID-Funkchip unter die Haut wird bald zu unserem unentbehrlichen Freund und Helfer
    * Der RFID-Funkchip unter die Haut wird bald zu unserem Lebensretter
    * Der RFID-Funkchip unter die Haut bietet Sicherheit und Seelenfrieden
    * Mit dem RFID-Funkchip unter die Haut werden wir so frei sein wie nie zuvor
    * Mit dem RFID-Funkchip unter die Haut wird unser Leben so richtig lebenswert
    * Mit dem RFID-Funkchip unter die Haut haben wir wirklich nichts zu verlieren
    * Ohne unsere heutige Technik wären wir abgeschnitten vom wahren Leben
    * Ohne unsere Massenmedien wäre wahres Leben nicht möglich
    * Durch die Massenmedien werden wir ständig über alles Wahre und Wichtige informiert
    * Die Massenmedien sind um das Wohl der Gesellschaft bemüht
    * Bei ARD und ZDF sitzen Sie in der ersten Reihe
    * Mit dem Zweiten sieht man besser
    * Je größer die Medienschlagzeile, umso wichtiger das Thema
    * Negative Nachrichten sind cool
    * Positive Nachrichten sind uncool
    * Positive Nachrichten brauchen nur am Rande oder besser gar nicht erwähnt werden
    * Man muß ständig über alle Geschehnisse, die die Medienwelt für wichtig hält, informiert sein
    * Man muß ständig über jede Meinung jedes Politikers informiert sein
    * Man muß ständig über jede Meinung jedes Wissenschaftlers informiert sein
    * Man muß ständig über das private Leben von Star-Prominenten informiert sein
    * Man muß ständig über die aktuellen Trends informiert sein, damit man nicht out ist
    * Man muß ständig über die aktuellen Sportergebnisse informiert sein, damit man "dabei" sein kann
    * Man muß ständig darüber informiert sein, wenn irgendein Verein irgendjemanden zum Vorsitzenden erkoren hat
    * Man muß ständig darüber informiert sein, wenn irgendein Feuerwehrmann irgendeinen Orden erhalten hat
    * Man muß ständig darüber informiert sein, wenn irgendwelche Leute irgendein Jubiläum feiern
    * Man muß ständig darüber informiert sein, wenn irgendein Opa Geburtstag feiert
    * Man muß ständig darüber informiert sein, wenn irgendein unbekanntes Wichtigtuer-Paar geheiratet hat und durch ein Spalier aus dem Rathaus kommt
    * Man muß ständig darüber informiert sein, wenn irgendein Bauer einen Furz gelassen hat
    * Man muß jeden Morgen beim Frühstück die Zeitung lesen
    * Man muß jeden Morgen zeitungsinformiert außer Haus gehen
    * Man muß jeden Morgen seine Arbeitskollegen über alle Zeitungswichtigkeiten informieren
    * Man braucht bloß die Zeitung aufzuschlagen, um die Wahrheit zu erkennen
    * Journalismus bringt immer die nackten Tatsachen ans Licht
    * Fakten, Fakten, Fakten
    * BILD dir deine Meinung
    * BILD-Leser wissen mehr
    * Ich bin doch nicht blöd
    * Geiz ist geil
    * Ohne Geld ist das Leben nicht möglich
    * Geld ist ein neutrales Zahlungsmittel
    * Geld ist unerschöpflich
    * Geld ist Sicherheit
    * Geld ist Lebensqualität
    * Geld ist Zukunft
    * Eine globale, einheitliche Währung wäre die Lösung aller Probleme
    * Die derzeitige Wirtschaftskrise kann durch Neuverschuldung aufgefangen werden
    * Unsere Spareinlagen sind sicher
    * Unsere Renten sind sicher
    * Private Zusatzrenten bieten doppelte Sicherheit
    * Die Kinder von heute sind die Rentenzahler von morgen
    * Wer heute fleißig spart, hat später mehr vom Leben
    * Man sollte sein Geld in Aktien solider Großunternehmen investieren
    * Das Geld, das man hat, ist persönliches Eigentum und das kann einem niemand nehmen
    * Wenn man kein Geld hat, kann ein Bankkredit zu Reichtum und Wohlstand verhelfen
    * Mit Bankkrediten kann man sich ein besseres Leben ermöglichen
    * Wenn's um Geld geht, machen Banken den Weg frei
    * Versicherungen bieten Sicherheit
    * Es kann immer und überall ein schlimmes Unglück passieren
    * Gottvertrauen ist fahrlässiger Leichtsinn und schon fast mit Dummheit gleichzusetzen
    * Bausparer sind schlaue Füchse
    * Bausparkassen bieten Ihrer Zukunft ein Zuhause
    * Bausparkassen - auf diese Steine können Sie bauen
    * Schaffe, schaffe, Häusle baue
    * So eine günstige Finanzierung, wie ich sie bekommen hab, bekommt man nirgendwo sonst
    * Mit Kreditkarten kann man sich einen guten Namen machen
    * Bezahlen Sie einfach mit Ihrem guten Namen
    * Mit Pay-Back-Karten spart man eine Menge Geld
    * Kundentreue wird belohnt
    * Verträge mit Prämien sollte man sofort abschließen
    * 0-Euro-Verträge sind die besten Verträge, die es gibt
    * Kleingedrucktes ist unwichtig und dient nur zur Verwirrung
    * Werbung informiert die Menschen darüber, was sie unbedingt benötigen
    * Werbung informiert die Menschen über den Nutzen von Produkten
    * Haschte was, bischte was, haschte nix, bischte nix
    * Ohne Auto ist das Leben nicht möglich
    * Ohne die neueste Technik im Auto ist Autofahren nicht möglich
    * Ohne Navigationssystem ist Autofahren die Hölle
    * Wenn man Kinder hat, braucht man einen Kombi oder Van
    * Mein Auto ist viel besser als wie das der Nachbarn
    * Am Wochenende und an Feiertagen muß das Auto glänzen
    * Wehe, der Autolack hat einen Kratzer
    * Der Rasen muß immer frisch gemäht sein
    * Der Gehsteig muß immer sauber gekehrt sein
    * Was sollen denn die anderen Leute denken
    * Man muß sich schon nach den anderen Leuten richten
    * Man muß mit dem Strom schwimmen
    * Man muß mit den Wölfen heulen
    * Mitgefangen, mitgehangen
    * Dabeisein ist alles
    * Was die Mehrheit denkt, ist richtig
    * Kleider machen Leute
    * Wer schön sein will, muß leiden
    * Trends zeigen, was der Mensch von heute braucht
    * Wer den Trend nicht kennt, hat den Trend verpennt
    * Man muß die Feste feiern, wie sie fallen
    * Hauptsache Fun
    * Ohne Frisiersalon in der Nähe wäre das Leben eine Katastrophe
    * Eine echte Frau braucht unbedingt: Eine falsche Haarfarbe, viel Schminke im Gesicht und die aktuellen Sonderangebote im Kopf
    * Ein echter Mann braucht unbedingt: Ein PS-starkes Auto, ein Goldkettchen um den Hals und die aktuelle Bundesligatabelle im Kopf
    * Ist ein Mann nicht cool, dann ist er schwul
    * Liebe = Sex
    * Seid fruchtbar und mehret euch
    * Kinder kommen ohne Bewußtsein auf die Welt
    * Eltern wissen immer, was richtig für ihre Kinder ist
    * Kinder ohne Markenkleidung sind nichts wert
    * Ohne MP3-Player mit Ohrenstöpsel ist das Leben für junge Menschen unmöglich
    * Je mehr Spielsachen ein Kind hat, umso glücklicher ist es
    * Kinder mit unsichtbaren Spielgefährten haben eine blühende Phantasie, die später von selbst vergeht
    * Kinder haben sich bedingungslos nach ihren Eltern zu richten
    * Eine Tracht Prügel hat noch keinem Kind geschadet
    * Ohrfeigen fördern die Aufmerksamkeit
    * Strafe muß sein
    * Im Leben muß Zucht und Ordnung herrschen
    * In der Schule werden Kinder für das wahre Leben konditioniert
    * In der Schule werden Kinder mit der absoluten Realität konfrontiert
    * In der Schule lernen Kinder alle wirklich wichtigen Dinge für das Leben
    * Geschichtsunterricht dient dazu, um die wahre Menschheitsgeschichte zu erfahren
    * Geschichtsunterricht dient dazu, um aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen
    * Die Deutschen haben aus den Fehlern ihrer Vergangenheit gelernt
    * Was in Lehrbüchern steht, entspricht der absoluten Wahrheit
    * Was in Lehrbüchern steht, ist absolut fundiertes Wissen
    * Die Rechtschreibreform sorgte für mehr Klarheit in der Rechtschreibung
    * Die Rechtschreibreform sorgte dafür, das dass Verwechseln von dass und daß und das aufhört
    * Zeugnisnoten geben Aufschluß über die Intelligenz von Kindern
    * Linkshänder haben einen Gehirndefekt und benötigen therapeutische Hilfe
    * Der Norm widersprechende Kinder sind krank und müssen ärztlich behandelt werden
    * Das ADS- bzw. ADHS-Syndrom ist eine Krankheit, die schulmedizinisch behandelt werden muß
    * Das Medikament Ritalin hilft Kindern mit dem ADS- bzw. ADHS-Syndrom, ein gesundes Leben zu führen
    * Psychopharmaka helfen Menschen, ein gesundes und zufriedenes Leben zu führen
    * Gewaltverherrlichende Spiele sind die Ursache für Amokläufe von Schülern
    * Der Aufenthalt außer Haus ist für Kinder lebensgefährlich
    * Hinter jedem Gebüsch kann ein Verbrecher lauern
    * Kommt ein Kind nicht pünktlich nach Hause, besteht Grund zu größter Besorgnis
    * Kinder müssen auf Schritt und Tritt überwacht werden
    * Verantwortungsbewußte Eltern geben ihrem Kind ein Handy
    * Jeder Mensch braucht ein Handy, es könnte immer etwas passieren
    * Ohne Handy ist das Leben nicht möglich
    * Ohne Handy ist man total nackt
    * Mit einem Zweithandy geht man auf Nummer Sicher
    * Man muß immer und überall erreichbar sein
    * Man muß sein Handy immer bei sich tragen
    * Man muß alle paar Minuten auf sein Handy sehen, damit man ja keine Nachricht verpaßt
    * Auf eine Handynachricht muß man sofort antworten
    * Einen Handyanruf muß man sofort und überall entgegennehmen
    * Bei jedem Handyanruf muß man sich mit "Ja" oder "Hallo" melden
    * Bei jedem Handyanruf muß man zuerst seinen Standort mitteilen
    * Mobilfunkstrahlung ist ungefährlich, schließlich gibt es Grenzwerte
    * Mobilfunkstrahlung ist genauso ungefährlich wie die Mikrowelle in der Küche
    * Wäre Mikrowellenstrahlung gefährlich, dann wäre sie schon längst verboten
    * Durch Mobilfunkstrahlung ist noch niemand zu Schaden gekommen
    * UMTS-Strahlung ist viel ungefährlicher als herkömmliche Mobilfunkstrahlung
    * Schnurlostelefone und WLAN produzieren ganz harmlose Strahlen
    * Elektrosmog existiert nicht, da elektromagnetische Strahlung keinen Smog verursachen kann
    * Elektrosmogsensible sind Hypochonder, die sich alles Unmögliche einbilden
    * Erdstrahlen sind nur eine Erfindung geltungssüchtiger Wünsch-dir-was-Rutengänger
    * Krebs gab es früher genauso häufig wie heute
    * Krebs hieß früher Altersschwäche oder Pest
    * Tote und mißgebildete Kälber auf Bauernhöfen mit Mobilfunkmast kommen genauso selten vor wie ohne Mobilfunkmast
    * Tote und mißgebildete Kälber auf Bauernhöfen sind einzig und allein die Folge schlampiger veterinärischer Untersuchung bzw. Behandlung
    * Biobauern sollen mit ihrem Homöopathie-Schwachsinn bleiben, wo der Pfeffer wächst
    * Biobauern sind Hinterwäldler, die von echter Landwirtschaft keine Ahnung haben
    * Bioprodukte schmecken unnatürlich
    * Bioprodukte sind völlig überteuert
    * Bioprodukte sind keinesfalls besser als herkömmliche Nahrungsmittel
    * Konventionelle Landwirtschaft ist gesund, es ist noch niemand daran gestorben
    * Wären Pestizide in der Landwirtschaft gesundheitsschädlich, dann wären sie schon längst verboten
    * Tiere aus Massentierhaltung sind gesund, sonst wäre Massentierhaltung nicht möglich
    * Wo Qualität draufsteht, ist auch Qualität drin
    * Im Falle eines Falles klebt UHU wirklich alles
    * Gütesiegel bestätigen die hohe Güte von Produkten
    * Mittels Gentechnik können wir der Natur ein Schnippchen schlagen
    * Mittels Gentechnik können wir das Welthungerproblem lösen
    * Mittels Gentechnik können wir die Nahrungsmittelproduktion um ein Vielfaches erhöhen
    * Mittels Gentechnik können wir alle Krankheiten besiegen
    * Mittels Gentechnik können wir unsere Lebenserwartung um ein Vielfaches erhöhen
    * Mittels Gentechnik können wir unsere Evolution rasant beschleunigen
    * Machet euch die Erde untertan
    * Der Mensch verfügt über das volle Bewußtsein, daher hat er alle Rechte
    * Tiere haben kein richtiges Bewußtsein, daher kann man ihnen kaum Rechte zugestehen
    * Pflanzen sind nur die Erscheinungsform zellulärer Reaktionen, also ohne Bewußtsein
    * Steine und Mineralien sind tote Materie, daher kann man sich ihrer nach Belieben bedienen
    * Naturwesen sind nur Erfindungen mittelalterlicher Märchenerzähler, damit den Menschen damals nicht langweilig wurde
    * Maikäfer sind unnütze Flurschädlinge
    * Junikäfer sind dasselbe wie Marienkäfer
    * Drei Hornissenstiche töten einen Menschen, sieben Stiche ein Pferd
    * Ohne Wanderstöcke ist richtiges Wandern nicht möglich
    * Waldspaziergänge sind lebensgefährlich, da die Wälder voller Zecken sind
    * Jeder Zeckenbiß kann tödlich enden
    * Zecken fallen von den Bäumen
    * Bei Gewitter soll man Eichen weichen, Buchen suchen und Linden finden
    * Sonnenschein = schönes, freundliches, herrliches, wunderbares, klasse Superwetter
    * Regen = schlechtes, unfreundliches, schmuddeliges, garstiges, beschissenes Dreckswetter
    * Kornkreise in Getreidefeldern wurden nur durch Witzbolde, Wildtiere oder Wirbelwinde verursacht
    * Die Natur ist der größte Feind des Menschen
    * Die Natur ist grausam
    * Wir müssen uns gegen die unberechenbare Natur schützen
    * Wir müssen höhere Dämme errichten
    * Wir müssen erdbebensichere Hochhäuser bauen
    * Wir müssen unser Erdbebenfrühwarnsystem verbessern
    * Wir müssen noch viel mehr, aber dafür brauchen wir noch viel mehr Geld
    * Spendengelder werden größtenteils für Hilfebedürftige verwendet
    * Die Natur ist schuld an der Hungersnot in der Dritten Welt
    * Die Menschen der Dritten Welt müßten sich an der Ersten Welt orientieren, dann hätten sie keine Probleme mehr
    * Das Wasser muß privatisiert werden, damit die Menschen den Wert des Wasser zu schätzen lernen
    * Brunnenbau in Dürregebieten hilft langfristig gegen Wassermangel
    * Unsere Wissenschaft schafft Wissen. Ohne dieses Wissen wären wir schon längst aufgeschmissen
    * Durch unsere Wissenschaft wird die Evolution des Menschen rasant beschleunigt
    * Der Mensch beherrscht die Technik und nicht umgekehrt
    * Freie, unerschöpfliche Energie gibt es nicht, sonst wäre sie von unseren Physikern schon längst entdeckt worden
    * Freie, unerschöpfliche Energie gibt es nicht, sonst wären wir schon längst unabhängig von fossilen Brennstoffen
    * Bald wird uns das Erdöl ausgehen
    * Atomstrom ist sauber
    * Ein Atomausstieg wäre angesichts der derzeitigen Klimasituation töricht und fatal
    * Unsere Atomkraftwerke sind absolut sicher
    * Ein Unglück a´la Tschernobyl kann bei uns niemals passieren
    * Durch den massiven CO2-Ausstoß der letzten Jahrzehnte hat sich das Erdklima dramatisch erwärmt
    * Bald wird bei uns Mittelmeerklima herrschen
    * Winter mit Schnee werden wir hierzulande nicht mehr erleben
    * Der massive CO2-Ausstoß der letzten Jahrzehnte führte zum Treibhauseffekt
    * Rülpsende und furzende Kühe verstärken bewiesenermaßen den Treibhauseffekt
    * Unsere Atmosphäre besitzt bereits eine lebensbedrohlich hohe CO2-Konzentration
    * Eine drastische Reduzierung des CO2-Ausstoßes kann die bewiesene Klimaerwärmung verringern
    * Die Sonnenaktivität hat überhaupt keinen Einfluß auf das Klima
    * Wenn das Nordpoleis schmilzt, erhöht sich der Meeresspiegel
    * Wenn das Nordpoleis schmilzt, kommt der Golfstrom zum Erliegen
    * Umweltabgaben werden für den Umweltschutz verwendet
    * Wer ein neues Auto kauft, schont damit die Umwelt
    * Niedrigenergiehäuser schonen die Umwelt und fördern sogar die Gesundheit
    * Energiesparlampen schonen die Umwelt und den Geldbeutel
    * Bei Sommerhitze muß Ozonwarnung ausgerufen werden
    * Bei Ozonwarnung ist sportliche Betätigung gesundheitsschädlich
    * Bei Ozonwarnung sollte man im Haus bleiben
    * Das Ozonloch wurde durch Treibhausgase verursacht
    * Das Ozonloch wird rapide größer
    * Bald wird die Ozonschicht ganz verschwunden sein
    * Die hohe Hautkrebsrate in Australien wurde durch das Ozonloch verursacht
    * Menschen, die den ganzen Tag im Freien arbeiten, haben das größte Hautkrebsrisiko
    * Sonnenschutzmittel schützen vor Hautkrebs
    * Sonnenbrillen schützen vor Augenschäden
    * Sonnenlicht sollte man unbedingt meiden
    * Sonnenlicht ist lebensgefährlich
    * UV-Licht ist absolut tödlich
    * Heizungsluft ist trocken
    * Verdunster an Heizkörpern vermindern die Erkältungsgefahr
    * Eine keimfreie Wohnung schützt vor Infektionen
    * Vitamintabletten aus dem Supermarkt stärken das Immunsystem
    * Grippetabletten helfen bei Grippe
    * Antibiotika sind fast bei jeder Infektion nötig
    * Die Vogelgrippe ist eine gefährliche Tierseuche, die sich auch auf den Menschen übertragen kann
    * Tamiflu hilft, eine Pandemie der Vogelgrippe zu verhindern
    * Die Vogelgrippe wird nachweislich durch das H5N1-Virus ausgelöst
    * Jeder tote Vogel könnte der Vogelgrippe zum Opfer gefallen sein
    * Wer einen toten Vogel entdeckt, sollte den Fund sofort den Behörden melden
    * Stallpflicht ist bei Vogelgrippe-Verdacht eine notwendige Maßnahme
    * Massentötungen sind bei Vogelgrippe-Verdacht eine notwendige Maßnahme
    * Die Schweinegrippe ist eine gefährliche Tierseuche, die für den Menschen tödlich sein kann
    * Tamiflu ist ein wirksames Heilmittel gegen die Schweinegrippe
    * Die Schweinegrippe wird nachweislich durch das H1N1-Virus ausgelöst
    * BSE ist eine gefährliche Rinderseuche, die sich auch auf den Menschen übertragen kann
    * Massentötungen sind bei BSE-Verdacht eine notwendige Maßnahme
    * AIDS ist eine sich rasch ausbreitende, tödliche Krankheit, die nachweislich durch das HIV-Virus ausgelöst wird
    * Ein HIV-Impfstoff konnte deswegen noch nicht entwickelt werden, da das Virus ständig mutiert
    * Impfungen schützen vor lebensbedrohlichen Krankheiten
    * Impfungen schützen vor Epidemien
    * Impfschäden sind bislang keine bekannt
    * Impfgegner handeln verantwortungslos und unwissend
    * Fluor in der Zahnpasta und im Kochsalz schützt vor Zahnverfall
    * Jod im Kochsalz schützt vor Schilddrüsenerkrankungen
    * Milch schützt vor Calciummangel
    * Milch macht müde Männer munter
    * Spinat hat den größten Eisengehalt aller Gemüse
    * Wein auf Bier, das rat´ ich dir - Bier auf Wein, das laß´ sein
    * Sauer macht lustig
    * Cholesterin ist schuld an Gefäßerkrankungen
    * Cholesterinarme Ernährung schützt vor Gefäßerkrankungen
    * Margarine ist viel gesünder als Butter
    * Fett macht dick
    * Sport ist Mord
    * Je mehr wir uns bewegen, umso größer ist der Gelenkverschleiß
    * Light-Produkte helfen beim Abnehmen
    * Diäten helfen, schlank zu werden und schlank zu bleiben
    * Aspartam ist ein idealer Zuckerersatz und gesundheitlich absolut unbedenklich
    * Das Süßkraut Stevia ist krebserregend
    * Nahrungsmittelzusatzstoffe verbessern die Qualität der Nahrung
    * Der Geschmacksverstärker Natriumglutamat verstärkt den Eigengeschmack von Nahrungsmitteln und fördert sogar die Gehirnleistung
    * Maggi ist der beste Koch
    * Maggi, immer eine gute Suppe
    * Mit Maggi macht das Kochen Spaß
    * Ja das macht das Essen fein, Maggi-Würze muß hinein
    * Nur Gutes verdient den Namen Kraft
    * Mars macht mobil bei Arbeit, Sport und Spiel
    * Haribo macht Kinder froh und Erwachsene ebenso
    * Gut, daß es McDonald´s gibt
    * Döner macht schöner
    * Danone - Gutes kann so gesund sein
    * Katzen würden Whiskas kaufen
    * Sind wir nicht alle ein bißchen Bluna?
    * Alterserscheinungen sind altersbedingt
    * Krankheiten gehören zum Leben
    * Krankheiten müssen bekämpft werden
    * Ist das Krankheitssymptom verschwunden, ist der Mensch gesund
    * Die Schulmedizin heilt fast alle Krankheiten mit großem Erfolg
    * Chemotherapie heilt Krebs
    * Unsere Gesundheitskassen sind um unsere Gesundheit bemüht, daher sind deren Ausgaben so hoch
    * Unsere Pharmaunternehmen entwickeln immer bessere Heilmittel für unsere Gesundheit
    * In Kliniken werden Menschen körperlich, geistig und seelisch gesund
    * Wer glaubt, gesund zu sein, wurde nur nicht gründlich genug untersucht
    * Ärzte wissen, wann ein Mensch gesund ist und wann nicht
    * Wir haben das beste Gesundheitssystem der Welt
    * Wir sind die gesündesten Menschen der Welt
    * Heilpraktiker haben deswegen keine Kassenzulassung, da sie von richtiger Medizin keine Ahnung haben
    * Heilpraktiker haben nur eine Wischi-Waschi-Ausbildung durch einen Schnellkurs erworben
    * Eine Heilpraktikerausbildung kann jeder Depp schaffen
    * Alle Geistheiler sind Scharlatane, die sich an der Not hilfesuchender Menschen bereichern wollen
    * Spiritualität ist Weltfremdheit
    * Die einzig reale Welt ist die sichtbare, greifbare, fühlbare und wissenschaftlich beweisbare Welt
    * Ich bin Realist, da ich nur das glaube, was ich mit meinen Sinnen wahrnehmen kann
    * Die Wahrheit ist irgendwo da draußen
    * Man lebt nur einmal
    * Wiedergeburt ist blanker Unsinn, sonst würde man sich schließlich daran erinnern
    * Wiedergeburt ist blanker Unsinn, sonst würde was davon in der Bibel stehen
    * Wiedergeburts-Recherchen beruhen auf reinem Zufall
    * Es gibt kein Leben nach dem Tod, schließlich ist noch niemand zurückgekommen
    * Es gibt keine Seele, sonst wäre deren Existenz schon längst bewiesen worden
    * Nach dem Tod ist alles vorbei
    * Nahtoderfahrungen sind Sinnestäuschungen eines absterbenden Gehirns
    * PSI-Phänomene bzw. übersinnliche Erlebnisse sind alle rational erklärbar
    * Das Bewußtsein spielt sich nur im Gehirn ab
    * Der Mensch ist die Summe seiner Moleküle
    * Der Mensch ist die Krone der Schöpfung
    * Die Erde ist der einzige Planet im Universum mit intelligentem Leben
    * Durch die Apollo-Missionen hat der Mensch den Weltraum erobert
    * Bald werden wir Kolonien auf dem Mars errichten
    * Das Marsgesicht und die Marspyramiden sind nur durch Verwitterung entstandene Felsformationen
    * UFO´s sind allesamt Halluzinationen oder rational erklärbare Erscheinungen
    * Gäbe es außerirdische Lebensformen, dann hätten sie schon längst Funkkontakt mit uns aufgenommen
    * Ein Kontakt zu außerirdischen Lebensformen wird für immer eine Utopie bleiben
    * Eine Reise zu anderen Sternensystemen würde Jahrmillionen dauern
    * Nichts ist schneller als das Licht
    * Das Universum entstand durch den Urknall
    * Alles Leben entstand durch Zufall
    * Der Mensch entstand lange nach dem Aussterben der Dinosaurier
    * Die großen Monumente dieser Welt wurden von primitiven Kulturen aufgrund ihres Götzenkultes erschaffen
    * Naturvölker sind Primitivlinge, die von wahrem Leben keine Ahnung haben
    * Der Mensch stammt vom Affen ab
    * Adam war der erste Mensch
    * Eva wurde aus einer Rippe Adams erschaffen
    * Die Frau hat dem Mann zu gehorchen
    * Die Bibel ist das Wort Gottes und besteht aus den Urschriften
    * Hol dir deinen Bibelspruch auf´s Handy, dann bist du immer online mit Gott
    * Gott ist ein alter Mann mit weißem Bart und sitzt auf einem Thron
    * Gott liebt es, wenn man vor ihm auf die Knie fällt
    * Gott will ständig angebetet werden, sonst wird er zornig
    * Gott ist dreifaltig
    * Gott schuf den Menschen nach seinem Ebenbild
    * Jesus ist der Sohn Gottes
    * Maria ist die Mutter Gottes
    * Jesus ist eine Jungfrauengeburt
    * Jesus stammt aus Nazareth
    * Jesus wird kommen, um zu richten die Lebenden und die Toten
    * Das Kruzifix ist das Symbol der Erlösung
    * Wer das Kruzifix verehrt, wird von allem Leiden erlöst
    * Wer auf die Bibel schwört, sagt immer die Wahrheit
    * Wir sind getrennt von Gott
    * Wir benötigen die Religion, um Gott erfahren zu können
    * Der Papst ist der Stellvertreter Jesu Christi auf Erden und daher unfehlbar
    * Wir sind Papst
    * Weihnachten ist das Fest der Liebe und die Geburt Jesu Christi
    * Je teurer das Weihnachtsgeschenk, desto größer der Liebesbeweis
    * Zu einem richtigen Weihnachten gehört ein Weihnachtsbaum, eine Weihnachtsgans, Stollen, Lebkuchen, Glühwein, große Geschenke, viele Lichter in den Fenstern und natürlich ständig gute Laune
    * Wer schon das ganze Jahr nicht in die Kirche geht, sollte es wenigstens an Weihnachten tun
    * Kirchgänger sind Gott ganz besonders nahe
    * Kirchen sind Gotteshäuser
    * In Gottesdiensten wird Gott gedient
    * Mein Glaube ist der einzig wahre Glaube
    * Andersgläubige werden von Gott bestraft und landen für immer in der Hölle
    * Am 31. Dezember endet das alte Jahr
    * Am 1. Januar beginnt das neue Jahr
    * Je größer das Silvesterfeuerwerk, desto erfolgreicher wird das neue Jahr
    * Erfolg = das Erreichen der persönlichen Ziele, mit welchen Mitteln auch immer
    * Das Leben ist ein gnadenloser Kampf, genauso wie der Sport
    * Sportgegner müssen geschlagen werden
    * Mitmenschen sind Gegner, die man übertrumpfen muß
    * Wer Andere übers Ohr haut, handelt klug und weise
    * Ellenbogen sind nötig, um den Kampf gegen seine Mitmenschen zu gewinnen
    * Wer nicht kämpfen will, hat schon von vornherein verloren
    * Wer bremst, verliert
    * Arbeitslose sind allesamt Verlierer und arbeitsscheue Sozialschmarotzer
    * Hartz-IV-Empfänger sind der absolute Abschaum der Gesellschaft
    * Wiedereingliederungsmaßnahmen sind human und fördern das jeweilige Potential
    * Wer sich nicht fügt, muß gefügig gemacht werden durch geeignete Druckmittel
    * Wer arbeitet, soll etwas zu essen haben, wer nicht arbeitet, braucht nichts zu essen
    * Besser irgendeine Arbeit, als gar keine Arbeit
    * Arbeit macht das Leben süß
    * Je mehr wir arbeiten, umso besser geht es uns
    * Dess´ Brot ich ess´, dess´ Lied ich sing´
    * Ja, ja, ja, jetzt wird wieder in die Hände gespuckt, wir steigern das Bruttosozialprodukt
    * Grenzenloses Wirtschaftswachstum ist möglich und erstrebenswert
    * Ohne Zins kann die Wirtschaft nicht funktionieren
    * Eine materialistische Denkweise ist der Schlüssel zum Glück
    * Durch Glücksspiel kann jeder zum Millionär werden
    * Jeder kann es zum Millionär schaffen, wenn er nur will
    * Privatisierung von Staatseigentum kurbelt die Wirtschaft an und dient zum Wohle Aller
    * Unsere Politiker sind um das Wohl des Volkes bemüht, schließlich sagen sie es doch die ganze Zeit
    * Unsere Politiker sind um das Wohl des Volkes bemüht, schließlich haben sie einen Amtseid geleistet
    * Unsere Politiker sind um das Wohl des Volkes bemüht, sonst wären sie nicht im Amt
    * Nur die etablierten Parteien haben es verdient, gewählt zu werden
    * Jede Partei hat ihr eigenes Programm
    * Christliche Parteien sind christlich
    * Soziale Parteien sind sozial
    * Demokratische Parteien sind demokratisch
    * Ökologische Parteien sind ökologisch
    * Freie Parteien sind liberal
    * Sonstige Parteien sind vernachlässigbar
    * Nichtwähler sind Anarchisten, denen alles egal ist
    * Wenn ich wie immer wähle, dann kann ich nichts verkehrt machen
    * Nur durch Wahlen können wir etwas bewirken
    * Wahlcomputer ermöglichen eine fälschungssichere Abstimmung
    * Jede Stimme zählt
    * Du bist Deutschland
    * Jeder Deutsche sollte mit Stolz bekennen, daß er Deutscher ist
    * Jeder Deutsche sollte Flagge zeigen
    * Deutschland, Deutschland, über alles
    * Wir leben in einer Demokratie und in Freiheit

  • Quelle
  • 04 Dezember 2009

    Fürchte Dich nicht

    Vorsicht Bürger Krieg















    02 Dezember 2009

    Das Bild des Tages

    Das Imperium des Bösen


    Von PAUL CRAIG ROBERTS 2009

    Die US-Administration steht jetzt so total unter dem Einfluss organisierter Interessengruppen, dass sich „unsere“ Regierung nicht länger um die Sorgen der amerikanischen Bevölkerung kümmern kann, die den Präsidenten und die Mitglieder des Repräsentantenhauses und Senats doch gewählt hat. Die Wähler werden den Frust über ihre Ohnmacht am Präsidenten abreagieren und ihn und seine Nachfolger nach ihrer ersten Amtsperiode nicht mehr wählen. Bald werden unsere Präsidenten ebenso wirkungslos sein wie die römischen Kaiser in den letzten Tagen ihres Imperiums.

    Obama hat sich bereits auf einen Kurs begeben, der seiner Amtszeit nach einer Periode ein Ende setzen wird. Er hat zwar einen Wandel versprochen, aber keinen eingeleitet.

    Sein Gesetzentwurf zur Gesundheitsfürsorge wird von den privaten Versicherungsgesellschaften blockiert, die noch größere Gewinne machen wollen. Das wahrscheinlichste Ergebnis werden Einschnitte in Medicare (die jetzige öffentliche Krankenversicherung der USA) und Medicaid (den Gesundheitsdienst für Bedürftige) sein, damit noch mehr Geld zur Finanzierung der Kriege zur Verfügung steht, die nur den militärisch-sicherheitstechnischen Komplex und die vielen Firmen bereichern, die durch Privatisierung der Dienstleistungen – die das Militär einmal selbst zu viel niedrigeren Kosten erbracht hat – geschaffen wurden. Es wäre interessant zu wissen, wie viel Prozent der 700 Milliarden Dollar „Verteidigungsausgaben“ diesen privaten Sicherheitsfirmen zufließen. Im amerikanischen „Kapitalismus“ lässt die Regierung Steuereinnahmen in erstaunlicher Höhe Privatunternehmen zukommen. Und trotzdem beklagen sich die Republikaner über „die Sozialisierung“ des Gesundheitswesens.

    Republikaner und Demokraten haben die Gelegenheit genutzt, sich neue Quellen für Wahlkampfspenden zu erschließen, indem sie möglichst viele militärische Funktionen privatisierten. Es gibt jetzt eine große Anzahl privater Sicherheitsfirmen, die auf dem freien Markt noch keinen einzigen Dollar verdient haben, sich aber am öffentlichen Futtertrog mästen und den US-amerikanischen Steuerzahlern die Dollars aus der Tasche ziehen, indem sie ihnen immer höhere Schulden aufbürden.

    Obama hatte die große Chance, die US-Soldaten aus Bushs völkerrechtswidrigen Angriffskriegen nach Hause zu holen. In seinen letzten Tagen begriff das Bush-Regime, dass es den Irak-Krieg noch „gewinnen“ konnte, indem es die sunnitischen Aufständischen auf die Gehaltsliste des US-Militärs setzte. Als Bush schließlich 80.000 Aufständische besoldete, blieb die Anzahl der Gewalttaten zwar immer noch hoch, sank aber auf die Hälfte. Obama hätte Bush nur für den Sieg danken müssen und unsere „Boys“ nach Hause holen können. Das hätte auch den Republikanern das Maul gestopft.

    Aber dieser vernünftige Kurs hätte die Profite und die Aktienkurse der Unternehmen des militärisch-sicherheitstechnischen Komplexes sinken lassen. Deshalb hat Obama nicht das getan, was er versprochen hatte und was die Wähler von ihm erwarteten; stattdessen heizte er den Krieg in Afghanistan an und startete einen neuen in Pakistan. Bald griff er auch Bushs und Cheneys Drohungen wieder auf, den Iran anzugreifen.

    Statt einer bezahlbaren Krankenversicherung für alle Amerikaner wird es nur höhere Profite für private Versicherungsgesellschaften geben.

    Und statt Frieden zu schließen, wird Obama noch mehr Kriege führen.

    Die Wähler sehen bereits die Flammenschrift an der Wand und kehren Obama und den Demokraten den Rücken. Die Unabhängigen, die Obama zu seinem unangefochtenen Wahlsieg verhalfen, haben sich bereits von ihm abgewandt und jüngst in New Jersey und in Virginia republikanische Gouverneure gewählt, die Demokraten ablösten. Das waren Protestwahlen, keine Vertrauensbeweise für die Republikaner.

    Obama hat seine Glaubwürdigkeit bereits verspielt, ebenso der Kongress, falls der überhaupt jemals glaubwürdig gewesen ist. Das US-Repräsentantenhaus hat gerade bei einer Abstimmung der ganzen Welt gezeigt, dass es fast nur aus servilen, käuflichen Marionetten der Israel-Lobby besteht. Das Repräsentantenhaus der amerikanischen „Supermacht“ befolgte die Anweisungen seines Meisters, des American Israel Public Affairs Committee / AIPAC, indem es mit 344 zu 36 Stimmen den Goldstone-Report zurückwies. (1)

    Falls Sie es nicht wissen, der Goldstone-Report ist der „Report of the United Nations Fact Finding Mission on the Gaza Conflict“ (der Untersuchungsbericht der Vereinten Nationen zum Gaza-Konflikt). Mit „Gaza-Konflikt“ ist der militärische Überfall Israels auf das Gaza- Ghetto gemeint, in dem 1,5 Millionen enteignete Palästinenser leben, deren Ländereien, Dörfer und Häuser Israel gestohlen hat. Der Angriff richtete sich gegen Zivilisten und die zivile Infrastruktur. Es war nach den Prinzipien des Nürnberger Prozesses, in dem die USA (und ihre Alliierten) führende Nazis anklagten, ohne jeden Zweifel ein Kriegsverbrechen.

    Goldstone ist nicht nur ein sehr bemerkenswerter jüdischer Jurist, der sein Leben damit verbringt, Täter zur Verantwortung zu ziehen, die Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen haben, er ist auch Zionist. Trotzdem haben ihn Israelis als einen „Juden voller Selbsthass“ diffamiert, weil er die Wahrheit und nicht die israelische Propaganda festgehalten hat.

    Dennis Kucinich, ein Abgeordneter des US-Repräsentanenhauses, der jetzt ganz sicher auf der politischen Abschussliste des AIPAC steht, fragte seine Kollegen, ob sie sich nicht der Schande bewusst seien, die sie über das Repräsentantenhaus und die US-Regierung bringen, wenn sie den Goldstone-Bericht verurteilen, den die übrige Welt akzeptiert hat. Deren sehr einseitig verlaufene Abstimmung zeigt, dass die übrige Welt für sie nicht zählt, weil sie Kongressmitglieder nicht mit Wahlkampfspenden unterstützt.

    Dieser schändliche, unterwürfige Akt ereignete sich in „der großartigsten Demokratie der Welt“ in der gleichen Woche, in der ein italienisches Gericht 23 Agenten des US-Geheimdienstes CIA verurteilte, weil sie in Italien einen Menschen gekidnappt haben. Die CIA Agenten werden von Italien jetzt als „flüchtige Verbrecher“ gesucht, und sie sind es tatsächlich auch.

    Der Gekidnappte (2) war in den US-Marionettenstaat Ägypten verschleppt worden, wo das Opfer jahrelang inhaftiert und wiederholt gefoltert wurde. Die gegen ihn erhobenen Vorwürfe waren so absurd, dass schließlich sogar ein ägyptischer Richter seine Freilassung anordnete.

    Die attraktive junge Frau Sabrina deSousa, eine der verurteilten CIA-Agentinnen, sagte, die Vereinigten Staaten hätten das Gesetz übertreten, als sie einen Mann kidnappen und in ein anderes Land verschleppen ließen, das ihn folterte, um ihn zum „Terroristen“ zu stempeln. (Das geschah), weil der Schwindel mit der angeblichen Terroristenjagd in den USA aufrechterhalten werden muss. Ohne die Terroristenlüge könnten auch die borniertesten FOX NEWS-Zuschauer erkennen, dass Amerikas Kriege nur für spezielle Interessengruppen geführt werden. (3)

    Frau deSousa sagte, alles, was sie getan habe, sei vorher in Washington genehmigt worden, aber jetzt tue die Regierung, die ständig dazu auffordere, „die Truppen zu unterstützen,“ nichts, um sie zu schützen, wenn sie dafür bestraft werde, dass sie die illegalen Anordnungen des Bush-Regimes ausführte. (4)

    Dieses von Bush, Cheney, dem Pentagon und der CIA angeordnete Verbrechen ist offensichtlich so abscheulich und inakzeptabel, dass es auch durch Memoranden des widerwärtigen John Yoo (5) und der Republican Federalist Society (6) nicht zu rechtfertigen ist.

    Frau deSousa ist nur um ihr eigenes Wohlergehen besorgt. Wo bleibt ihre Anteilnahme für den unschuldigen Menschen, den sie nach Ägypten in eine Hölle geschickt hat, in der ihm Folter bis zum Tod drohte oder zumindest bis zu dem Geständnis, Terrorist zu sein?

    Frau deSousa Bedauern bezieht sich nur auf ihre eigene Person. Sie hat nur die Aufträge ihrer bösen Regierung erfüllt, und diese böse Regierung, der sie so treu gedient hat, lässt sie jetzt im Stich. Sie hat keine Gewissensbisse wegen des Unheils, das sie über einen unschuldigen Menschen gebracht hat.

    Vielleicht sind Frau deSousa und ihre 22 Kollegen mit Videospielen aufgewachsen. Dann muss es für sie ein großer Spaß gewesen sein, sich mit anderen zu verschwören, um einen echten Menschen zu kidnappen und ihn mit einem CIA-Flugzeug nach Ägypten zu fliegen. Haben sie sich wie Angler gefühlt, die einen Fisch fangen, oder wie Jäger, die einen Achtender-Hirsch erlegen? Sie hatten sicher ihren Spaß auf Kosten ihres verschleppten Opfers.

    Das Urteil des italienischen Gerichtes – bei dem man auch bedenken sollte, dass Italien ein gekaufter und weiterhin bezahlter US-Marionettenstaat ist – zeigt, dass sogar unsere Marionetten nicht mehr alles schlucken, was ihnen die Vereinigten Staaten zumuten. Wenn wir uns von der Spitze des Eisbergs abwärts bewegen, treffen wir auf Botschafter Craig Murray, den Rektor der Universität Dundee; er war bis 2004 Botschafter Großbritanniens in Usbekistan und beschreibt es als einen stalinistischen totalitären Staat, der von den Amerikanern hofiert und unterstützt wird. (7)

    Als Botschafter hat Murray die Berichte der CIA an den (britischen Geheimdienst) MI5 eingesehen, in denen die schrecklichsten Folterpraktiken beschrieben wurden. „Menschen wurden mit abgeschlagenen Flaschen vergewaltigt, Kinder wurden vor ihren Eltern gefoltert, bis diese ein 'Geständnis' unterschrieben, und Menschen wurden lebendig gekocht.“

    Die bei diesen Folterungen erpressten „Geständnisse“ hat die CIA an den MI5 und nach Washington weitergeleitet – als Beweise für eine weit verzweigte Al Qaeda-Verschwörung. Botschafter Murray hat berichtet, die Menschen, die von der CIA in Folter-Gefängnisse nach Usbekistan geflogen wurden, seien aufgefordert worden, „die Mitgliedschaft bei Al Qaeda zu gestehen. Sie sollten bekennen, dass sie in Trainingslagern in Afghanistan gewesen seien und dort Osama bin Laden persönlich getroffen hätten. Die CIA habe ihre auf diese Art gewonnenen „Erkenntnisse“ dann als zutreffend ausgegeben.

    „Ich war völlig fassungslos,“ sagte der britische Botschafter, weil er an die moralische Integrität seines Landes und der verbündeten USA geglaubt habe. (8) Die großen anglo-amerikanischen Bastionen der Demokratie und der Menschenrechte, die Heimatländer der Magna Charta (9) und der Bill of Rights (10), die großen moralisch hochstehenden Demokratien, welche die Nazis besiegten und gegen Stalins Gulags opponierten, waren dazu bereit, jedes Verbrechen zu begehen, um die Profite (der Konzerne) zu maximieren.

    Botschafter Murray hatte zu viel erfahren und wurde entlassen, weil er all das enthüllte. Er sah die Dokumente, die bewiesen, dass der Anlass für die Militärintervention der Vereinigten Staaten und Großbritanniens in Afghanistan die Erdgas-Vorkommen in Usbekistan und Turkmenistan waren. Die Amerikaner wollten eine Gasleitung, die Russland und den Iran umging und durch Afghanistan führte. Zu deren Sicherung war eine Invasion notwendig.

    Der verblödeten amerikanischen Öffentlichkeit konnte man erzählen, die Invasion erfolge wegen der Anschläge am 11. September (2001) und werde sie „vom Terrorismus“ bewahren, und die dummen Narren glaubten diese Lüge.

    „Wenn Sie sich die Positionierung der US-Truppen in Afghanistan im Vergleich mit den (Einsatzgebieten der) Soldaten anderer NATO-Staaten ansehen, werden sie zweifellos bemerken, dass durch die Anordnung der US-Streitkräfte die geplante Gasleitung zu schützen wäre. Nur darum geht es. Es geht um Geld, um Energie und keineswegs um Demokratie.“ (11)

    Erraten Sie, wer der Berater war, der mit George W . Bush, als der noch Gouverneur von Texas war, die Vereinbarungen getroffen hat, die Enron die Rechte auf die Erschließung der Erdgas-Vorkommen Usbekistans und Turkmenistans und Unocal die Option zum Bau der Erdgasleitung durch Afghanistans sichern sollten? Es war Karzai, den die Vereinigten Staaten Afghanistan als „Präsidenten“ aufnötigten; er hat keinen Rückhalt in seinem Land außer dem Schutz durch amerikanische Bajonette.

    Botschafter Murray wurde wegen seiner Enthüllungen aus dem diplomatischen Dienst des Vereinigten Königreichs entlassen, zweifellos nachdem Washington unserer britischen Marionette (Tony Blair) das befohlen hatte.

    Der Artikel erschien im Original am 6. November 2009 unter dem Titel
  • „The Evil Empire bei Information Clearing House.
  • 01 Dezember 2009

    Ein Video für Hartz4 Empfänger



  • widerspruch_hartz-zwangsarbeit.pdf

    laßt euch nicht alles gefallen,wehrt euch !
  • 30 November 2009

    Tötet der H1N1- Impfstoff ? Russland droht WHO



    Berlin - Jeder ist in erster Linie für seine Gesundheit selbst verantwortlich, doch viele Menschen sind gezwungen diese Verantwortung auch für andere zu übernehmen. Kinder oder ältere Leute zum Beispiel die nicht selbst entscheiden können oder wollen sind somit ihren Erziehungsberechtigten oder einem Arzt voll ausgeliefert, wenn es um die möglicherweise tödlichen Folgen von Impfungen gegen den Schweinegrippe- Virus (H1N1) geht. Wir warnen diesbezüglich dringendst vor übereilten Entscheidungen für sich und andere, denn die bis jetzt bekannten Grippemittel scheinen weder sicher noch hilfreich zu sein und ihre Hersteller stehen international bereits unter Korruptionsverdacht. Heute sind wieder Menschen in Deutschland nach Impfungen mit Pandemrix gestorben, ebenso in Italien und Slowenien und wahrscheinlich auch vielen anderen Ländern. In Dänemark, Holland, Russland und Polen ermitteln Journalisten und Politiker bereits gegen mögliche Verantwortliche einer nicht mehr auszuschliessenden gigantischen Verschwörung und Korruption.
  • weiterlesen
  • Volker Pispers - Schweinegrippe

    Das Bild des Tages

    29 November 2009

    Der Faschismus in der USA

    Der Faschismus in der USA ist WIRKLICHKEIT geworden.Solche Berichte werden in den Verblödungsmedien natürlich nicht gezeigt !



    MEP Nigel Farage prangert diktatorische Verhältnisse in der EU an


    Autor: Paul Joseph Watson – Prisonplanet.com

    Ein bemerkenswerter Austausch fand zu Beginn dieser Woche im EU-Parlament statt als der britische MEP Nigel Farage gemaßregelt wurde weil er es gewagt hatte zu sagen, dass die EU ein autoritäre Diktatur sei, die von ungewählten Bürokraten und zum Nachteil nationaler Souveränität regiert werde. Farage verstieß damit sogar gegen ein tyrannisches Gesetz aus dem Jahr 1999 nach dem es illegal sei, die EU zu kritisieren.

    Personen wie der EU-Kommissionspräsident Manuel Barroso rückten nervös auf ihren Stühlen herum und blickten finster drein als Farage die EU-Elitisten offen für ihre Lügen und ihren Filz rügte.

    Farage nannte die diktatorischen Tendenzen ungeschminkt beim Namen:

    „Ihr habt achteinhalb Jahre gebraucht in denen ihr gelogen, Kritiker eingeschüchtert und demokratische Referenden ignoriert habt um diesen Vertrag [den Lissabon-Vertrag] durchzudrücken.“

    Farage kritisierte auch die Ernennung von Van Rompuy als den ersten EU-Präsidenten und sagte, dass jener bloss ein der Öffentlichkeit besser präsentierbarer Frontmann als Barroso sei.

    „Aber wenigstens ist er ein gewählter Politiker, nicht so wie Baronin Ashton,“

    sagte Farage und bezog sich damit auf die Frau, welche den Posten des Hohen Repräsentanten für Auswärtige Angelegenheiten bekommen hatte.

    Weiter sagte der Vorsitzende der UK Independence Party:

    „In gewisser Weise ist sie aber ideal, nicht wahr? Sie hatte nie einen vernünftigen Job und wurde nie in irgendein Amt gewählt, also denke ich, dass sie für die Europäische Union wahrscheinlich wie geschaffen ist.“

    Sobald Farage mit seinen Aussagen auf die diktatorische Natur der EU zu sprechen kam wurde er vom Präsidenten des EU-Parlaments, Jerzy Buzek, umgehend gemaßregelt. Burzek sagte, er würde Farage gerne das Wort entziehen und warnte ihn auch für den „Ton“ in dem er über „wichtige EU-Leute“ kritisch gesprochen habe.

    Wie wir bereits in der Vergangenheit sehen konnten reagiert die EU sehr sensibel auf jeden, der die EU als diktatorische Instanz bezeichnet und kritisiert.
    -------------------------------------------------------------------------------
    Da sieht man doch die Diktatorischen Züge der EU,freie Meinungsaüßerung unerwünscht. !

    28 November 2009

    Juchem Wolfgang

    Anmerkungen zur Befreiungslüge


    Das wollen sie von dir: Hab Angst, glotz TV, konsumiere, gehorche, halt's Maul und träum weiter. Deshalb, sei mutig, schalte ab, verzichte, lehn dich auf, sag was und wach auf.

    27 November 2009

    Dieses Video ist noch UNZENSIERT

    aber wie lange noch,also schnell anschauen !
    Amin Tsunami – Setzt Die Erde In Brand

    26 November 2009

    Das Bild des Tages

    24 November 2009

    Hitlers Krieg? Was Guido Knopp verschweigt

    Die Frage nach der Schuld am Zweiten Weltkrieg ist ein Thema, welches in Deutschland nicht offen debattiert werden soll. So wollen es zumindest unsere gleichgeschalteten Medien und unsere politischen Eliten. Denn die Geschichte und mit ihr die angeblich eindeutige und alleinige Schuld der Deutschen am desaströsen Grauen der Weltkriege ist festgeschrieben.
    Doch es mehren sich die Stimmen, die sich mit dergestalt plumpen Schwarzweißzeichnungen nicht mehr zufrieden geben. Die folgende Dokumentation „Hitlers Krieg? – Was Guido Knopp verschweigt“ geht dieser Frage nach und bricht damit ein Tabu.
  • Hitlers Krieg? Was Guido Knopp verschweigt Video
  • 23 November 2009

    Wenn ich "das Böse" wäre...


    Autor Rudi Berner :
    Wenn ICH das „Böse“ wäre, ICH würde nicht nur brachial und grausam Leben vernichten, das wäre MIR auf Dauer gesehen viel zu billig und äußerst unbefriedigend. ICH würde meine hässlichsten Eigenschaften zum Einsatz bringen: die Verblendung, die Täuschung und die Hinterlist! ICH würde MIR stets den Anschein des Guten geben, und aus dieser perfekten Tarnung heraus die Welt in Zwietracht, Hass, Krieg, Terror, Elend und Leid stürzen. ICH wäre der perfekte Wolf im Schafspelz. ICH hätte alles Geld der Welt zur Verfügung, und dank der Gier, mit der ICH die Menschen infizieren würde, wäre mein Geld allmächtig. ICH würde in feinstem Zwirn gekleidet, stets satt gefressen und mit höchstem Einfluss und Ansehen ausgestattet in allen Weltmetropolen und Regierungen sitzen und ein paar willenlose Hampelmänner dazu benützen, weltweit Hunger, Folter, Mord und Terror zu befehlen. Und um MEINER Bosheit noch die Krone aufzusetzen, käme ICH stets als „Retter“ daher, und würde in das von MIR angezettelte blutige Szenario auch noch Retter-Blut vergießen, und die dumme Welt würde MIR dafür sogar noch danken und MIR huldigen. ICH würde die Menschen krank und süchtig machen, und MICH durch deren Elend auch noch maßlos bereichern. ICH würde MEINEN Namen stets mit Hilfsorganisationen in Verbindung bringen, in denen sich die Menschen dahingehend aufopfern, das von MIR verursachte Leid zu lindern. Niemand käme auf den Gedanken, dass ICH es bin, der alles Leid verursacht. ICH würde das Gute – das ICH abgrundtief hasse – wo immer es sich zusammenfindet, geschickt und hinterhältig unterwandern, und ihm somit langsam aber sicher MEINE finstere Natur überstülpen. Dort, wo ICH auftrete, würde ICH mich stets national und gottesfürchtig geben, doch in Wahrheit bin ICH international, gottlos und verheize sämtliches Menschenmaterial, ganz wie es MIR beliebt. ICH würde dieser Welt keine ruhige Minute mehr gönnen. All meine Propagandamittel, deren Empfangsgeräte und Einrichtungen ICH weltweit so genial verteilt habe, würden 24 Stunden rund um die Uhr ANGST ausstrahlen, denn in der ANGST sonne ich MICH! ICH würde die Menschen in einen teuflischen Prozess verwickeln, der dazu führt, dass sie sich gegenseitig rücksichtslos bekämpfen, und dass sie ihre Erde gnadenlos ausbeuten, vernichten, vergiften und verstrahlen. ICH würde die Welt teilen in Arm und in Reich, in Hunger und in Satt, und ICH würde mich an der Gier der Reichen stündlich ergötzen, denn deren Gier ist unersättlich! ICH würde weltweit Terror und Angst verbreiten, in einem Maße, dass die Menschen zu mir gekrochen kommen und MICH um Sicherheit anflehen, und sie würden jeden Preis dafür bezahlen. ICH würde jedem einzelnen von ihnen mein Brandmal aufdrücken, ihn kennzeichnen und für immer kontrollieren. MEINE Augen wären überall auf der Welt installiert, und es würde keiner auch nur einen Schritt unternehmen, über den ICH nicht informiert wäre. ICH würde den Menschen die höchsten Güter rauben, die sie besitzen – die Freiheit, die Eigenständigkeit, die Individualität und das Bewusstsein. ICH würde sie solange verblöden, bis sie nur noch eine dumme, geile, vergnügungssüchtige, geldgierige Masse sind, die sich in immer größer werdenden Arenen das letzte Stückchen Verstand aus dem Leib schreit. Und als Höhepunkt würde ICH den Leidenden einen „lieben Gott“ vor die Nase setzen, den sie unaufhörlich anbeten dürfen, nur um MICH weiterhin ertragen zu können. Und ICH würde dafür sorgen, dass selbst MEINE ranghöchsten Sklaven davon überzeugt und dahingehend verblendet sind, dass sie stets glauben, das Richtige zu tun. Niemand, ICH wiederhole, niemand würde MEINEN Namen wirklich in aller Tiefe erfassen, denn ICH bin
    DAS BÖSE!
  • Quelle
  • Das Bild des Tages

    Kriegsversprechen

    Die Beweise dafür, dass die grausamen Anschläge vom 11. September 2001 in New York und Washington von westlichen Geheimdiensten inszeniert wurden, ist für Millionen von Menschen eine Tatsache.Selbst die Mainstreammedien haben aufgehört die offizielle Version weiterhin zu verteidigen und schwenken lieber dazu um, das Thema gänzlich zu ignorieren.

    Doch was bleibt ist ein zunehmendes Misstrauen in die westlichen Regierungen, wenn die von der USA und NATO geführten Angriffskriege weiterhin mit diesen Operationen "Unter falscher Flagge" begründet werden. Jeglicher Aufschrei und Widerstand aus den westlichen Bevölkerungen selbst, versucht man mit immer schärferen innenpolitischen Gesetzen zu entkräften, die letztlich dazu führen sollen, dass man die Bundeswehr auf die eigene deutsche Bevölkerung hetzen möchte, anstatt wieder die Moral und Ethik und tagesaktuelle, politische Entscheidungen einfließen zu lassen.

    Dass Moral und Ethik aber schon längst keine Rolle mehr bei politischen Entscheidungen spielen, zeigt die Tatsache, dass alle von der NATO begonnenen Kriege mit völkerrechtswidrigen Waffen geführt werden. Von "Depleted Uranium" hat man bestenfalls schon einmal gehört, wenn man den Film "Todesstaub" des Grimmepreisträgers Frieder Wagner gesehen hat. Aber auch dieser Film wird systemtisch verdrängt und verbannt, obwohl oder gerade weil er die schrecklichen Auswirkungen des Einsatzes dieser Uranwaffen aufzeigt.

    Auch der langjährige Auslandskorrespondent und redaktioneller Leiter der ARD, Christoph Hörstel, ist entsetzt über das Vorgehen der NATO und auch der Komplizenschaft der BRD, die sich an solchen völkerrechtswidrigen Angriffskriegen beteiligt. Ihm pflichtet bei Giullietto Chiesa, der seinerseite als Abgeordneter im europäischen Parlament sitzt und sich über die Unwissenheit und Ignoranz der meisten Eu-Abgeordneten beklagt.

    Was diese nicht wissen, wird in dem Film "Kriegsversprechen" von Insidern und Whistleblowern erklärt. Annie Machon war beim MI5 als Spionen tätig und berichtet über False Flag Operationen genau wie Andreas von Bülow und Jürgen Elsässer, die für ihre Tätigkeiten für den parlamentarischen Ausschuss zur Überwachung der Geheimdienste, über enormes Insiderwissen verfügen und dieses an die Öffentlichkeit bringen wollen.

    8 Jahre nach dem 11. September haben sich weltweit millionen Menschen über das Internet zusammengeschlossen, um gemeinsam gegen dieses verbrecherische System zu rebellieren. Was noch vor wenigen Monaten als wilde Verschwörungstheorie gehandelt wurde, gilt heute als bewiesen und es stellt sich die Frage, wie wir, das Volk, mit dieser Situation umgehen, in welcher unsere Regierenden offensichtlich alles andere im Kopf haben, als das Wohl des Volkes.



  • NuoViso Top
  • NWO

    20 November 2009

    BRD-Diktatur

    Seit Tagen geistert eine E-Mail der Ärztin Juliane Sacher durchs Netz. Darin behauptet sie, dass der Verstärker im Schweinegrippe-Impfstoff Nebenwirkungen wie das Golfkriegs-Syndrom hervorrufen kann. Inzwischen ist die Website der Ärztin nicht mehr erreichbar.Die Approbation wird sie bald auch los sein.
    Willkommen in der BRD-Diktatur !

    die E-Mail von Juliane Sacher..........


    Die beiden Impfstoffe gegen die so genannte Schweinegrippe Pandemrix® und Focetria®, enthalten als Adjuvans (Impfverstärker) Squalen. Beim Menschen ist Squalen bei den US-Soldaten des ersten Golfkriegs als Impfverstärker eingesetzt worden. 23-27 % (also jeder Vierte) auch solche, die zu Hause blieben, bekamen die Golfkriegskrankheit, mit chronischer Müdigkeit, Fibromyalgie Muskelrheuma), neben Gedächtnis- und Konzentrationsproblemen, persistierenden Kopfschmerzen, Erschöpfung und ausgedehnten Schmerzen charakterisiert. Die Krankheit kann auch chronische Verdauungsprobleme und Hautausschlag einschließen. Die Erkrankung hat sich seit 1991, also seit 18 Jahren nicht gebessert.

    Bei 95 % der Geimpften mit Golfkriegssyndrom wurden Squalen-Antikörper gefunden, wohingegen bei den wohl Geimpften, aber nicht Erkrankten 0% Squalen-Antikörper gefunden wurden. Es dauerte mehr als 10 Jahre bis die Schäden vom US- Verteidigungsministerium anerkannt wurden.

    Falls die Bundesregierung ihren Willen durchsetzt und 35 Millionen Menschen geimpft werden, ist damit zu rechnen, dass acht bis neun Millionen Bundesbürger für die nächsten Jahrzehnte unter chronischer Müdigkeit und Fibromyalgie etc. leiden werden.

    Juliane Sacher
    Fachärztin für Allgemeinmedizin

    19 November 2009

    Das Schulsystem zu hinterfragen,ist verboten !!


    Diktatur

    (lateinisch: dictatura, "Diktatur")

    unbeschränkte bzw. kaum eingeschränkte politische Herrschaft einer Einzelperson oder einer Gruppe von Personen. Sie stellt eine Form der Gewaltherrschaft dar, in der unterschiedlichen Trägern (Militär, Einzelpersonen) uneingeschränkte Machtbefugnisse gegeben sein können.

    Diktaturen treten in zwei Formen auf:

    1. als zeitlich begrenztes verfassungsmäßiges Ausnahmeregime, um innere oder äußere Krisenlagen zu überwinden;
    2. als uneingeschränkte Herrschaft durch gesetzwidrige Machtergreifung ohne zeitliche Begrenzung.

    Kennzeichnend für alle Formen von Diktatur ist die Aufhebung der Gewaltenteilung: Konzentration der politischen Macht bei einem Staats- oder Regierungschef oder einer Staatspartei. Ein weiteres Kennzeichen ist das Fehlen einer wirksamen Kontrolle der Machtausübung.

    16 November 2009

    Heute Rinder.morgen Kinder...

    14 November 2009

    Informationskrieg: Knastplanet Ausgabe Nr. 1 - November 2009

  • KNASTPLANET 1. AUSGABE NOVEMBER 2009 PDF

  • knastplanet.de TOP
  • Der 09. November und die Ursachen der gegenwärtigen Finanz- und Wirtschaftskrise


    von Adreas Clauss

    Unter diesem oder ähnlichem Titel erscheinen mittlerweile selbst in den Systemmedien wie Spiegel, Focus, Handelsblatt, Zeit und FTD regelmäßig diverse Artikel, so daß ich eigentlich keine Motivation mehr habe, einen 587. Artikel zum Thema Finanzkrise mit anderen Satzstellungen aber ähnlichen Aussagen einzureihen. Selbst im Fernsehen traue ich manchmal meinen Augen nicht, kommen doch auch hier Berichte und Reportagen, die vor ein paar Jahren kaum möglich gewesen wären, denn die Beschreibung der wirklichen Ursachen dieser Krise wird immer präziser und es ist genau das, was stutzig machen sollte.

    Denn folgt man der Spur der Eigentümer der Medien, wird man feststellen, daß es die gleichen sind, die genau diese Krise herbeigeführt haben.
    Selbstkasteiung? Das kann ich nicht glauben! Und wenn doch? Mit welchem Ziel?
    Gibt es überhaupt eine Krise? Sind diese Art Krisen ein Naturgesetz?
    Wenn das nicht der Fall ist, kann der menschliche Genius Sie dann nicht abstellen?
    Oder wird diese Krise gar bewußt herbeigeführt und wenn ja, mit welchem Ziel?

    Lesen Sie die Systemmedien! Da steht heute viel Wahres. Denken Sie lieber darüber nach, warum das da steht. Plötzlich ist nie etwas, es soll nur so scheinen.

    Wir schreiben heute den 09.11.2009. Vor genau 20 Jahre gab es hier auch so ein plötzliches Ereignis. Oder sollte es nur so scheinen und den „Wir sind das Volk“ – Menschen, also uns, das Gefühl vermitteln, aus eigenem Antrieb und Kraft etwas geschafft zu haben? Sicher ist da auch etwas dran, weil Eigendynamiken wirken, aber Ursache und genaue Daten sind mit Sicherheit kein Zufall. Der 09.November. Was fand dort geschichtlich nicht alles statt. Sesam öffne Dich, die Mauer ging auf, vor 20 Jahren, vor 71 Jahren hatten wir am gleichen Datum 1938 die sogenannte Reichskristallnacht.
    Vor genau 86 Jahren (09.11.1923) gab es einen kleinen Militärputsch in München. Hier stellte sich ein gewisser Adolf Hitler sozusagen erstmalig der Öffentlichkeit vor.
    Vor 91 Jahren (09.11.1918) erfolgte im Verlaufe der Ereignisse der Novemberrevolution in Deutschland an genau diesem Tage die Ausrufung der Republik. Ein Jahr zuvor gab es in Rußland die sogenannte „Große Sozialistische Oktoberrevolution“ eigentlich ein Putsch der Bolschewiki mit 6 Toten am 25.10.1917. Am 08.11. tagte in Petersbug der 2. Allrussische Kongreß bei dem die Vertreter der Menschewiki nach dem brutalen Vorgehen der Bolschewiki den Sitzungssaal verließen. In den frühen Morgenstunden des darauffolgenden Tages, man schrieb also den 09.11.1917 wurde Lenin Vorsitzender des Rates der Volkskommissare und damit Regierungschef Rußlands. Damit wurde das düsterste Kapitel der russischen Geschichte eröffnet.
    Wenn wir die amerikanische Variante von 9/11 nehmen, da die in den Angaben Tag und Monat vertauschen, sind wir bei den Ereignissen rund um das World Trade Centers 2001. 36 Jahre zuvor am 11.09.1973 wurde der demokratisch gewählte Präsident Chiles aus dem Amt gebombt und umgebracht.(Luftangriffe auf die Moneda, dem Präsidentenpalast) Beginn der Militärjunta in Chile. Für den nachweislichen Strippenzieher Henry Kissinger gab es dann folgerichtig den Friedensnobelpreis, natürlich nicht dafür, noch besser, für den Friedensvertrag im Vietnamkonflikt, zu dem er wiederum selbst die Strippen zog. Es ist immer das gleiche Spiel, das wir dulden!

    Am 11.09.1941 also lange vor der offiziellen Kriegserklärung im Dezember gab Präsident Roosevelt den sogenannten Shoot-on-Sight-Befehl an die Kriegsmarine der USA. Die Anweisung lautete, ab sofort ohne Vorwarnung auf deutsche Kriegsschiffe zu schießen, wenn diese sich in Gewässer vorwagen sollten, deren Schutz für die Verteidigung der Vereinigten Staaten als notwendig erachtet wurde. Na toll. Die Definition der Amerikaner für diesen Bereich schein heute der ganze Globus zu sein.

    Bei den Freimaurern (wie Roosevelt einer war) und anderen Erleuchteten soll es u.a. Zahlencodes geben, die der weltweiten Gemeinde auch am Datum anzeigen, wer oder was hinter einem spontanen Ereignis oder Aktion wahrscheinlich steckt. Aber das ist natürlich auch nur eine alberne Verschwörungstheorie.

    Kommen wir zur jüngeren Geschichte zurück.
    Aus dem Kapitalismus der letzten 20 Jahre entwickelte sich nach dem scheinbaren Sieg über den Sozialismus/Kommunismus die Spielart der Globalisierung und mit Ihr der perfekteste Raubzug gegen die Menschheitsinteressen. Dagegen waren die Kommunisten eine Laienspieltruppe. Deswegen mußten sie auch erst einmal ins zweite Glied.

    Wir haben jetzt die Chance zu erkennen, daß beide Systeme zwei Seiten der gleichen Medaille waren, hatten ja auch beide Systeme die gleichen Financiers.
    1989 - dies zu erkennen, war das Deutsch Volk augenscheinlich noch nicht reif.
    Deswegen mußte es kommen, wie es kommen mußte. Kein Staat, keine Verfassung, kein Friedensvertrag, keine Rechte, aber bei einem kollabierendem System die Poleposition.
    Das sollte jetzt erkannt werden.
    Schaue ich mich an, weiß ich, wovon ich rede. Persönlich brauchte ich zu ersten Erkenntnissen den umkehrten 9.11., also mehr als 10 Jahre.

    Wir werden in den nächsten Wochen und Monaten erleben, daß durch die gleichen Leute, die die jetzigen Ursachen geschaffen haben, nun in deren eigenen Massenmedien der Kapitalismus und die Globalisierung incl. seiner Protagonisten diskreditiert und an den Pranger gestellt werden. Man wird sich wundern, wie die tot geglaubte andere Seite der Medaille wieder salonfähig wird. Man wird polarisieren und an die niedrigen Instinkte appellieren, Schuld, Sühne und Rache, das alte Prinzip: Auge um Auge, Zahn um Zahn.

    Und in der höchsten Emotion sind die Leute nicht mehr in Ihrer Mitte und somit nicht mehr bei sich selbst und damit offen für jede Manipulation. Heute werden wieder diejenigen ihre Floskeln absondern, die sich 1989/90 besonders „verdient“ gemacht haben. Ich möchte darauf nicht weiter eingehen, sonst bekomme ich vor lauter Ekel noch Pickel.
    Die anderen sind selbstverständlich Verschwörungstheoretiker und wenn die Wahrheit nicht mehr zu stoppen ist, sind sie in einer Sekte, wenn das nicht reicht, Nazis oder Antisemiten. Spätestens hier reagiert insbesondere der Deutsche, wie ein Pawlowscher Hund. So findet man mich auch unter esowatch. Und in einigen Blogs läuft genau dieses Spiel. Da wird sich nicht sachlich mit Argumenten auseinandergesetzt, sondern stigmatisiert und dann ist der Fall für die Fremdbestimmten schon klar.
    Die Leute werden sich wundern, über die Restaurierung tot geglaubter totalitärer Prinzipien auf denen nur das Etikett Demokratie klebt, das aber dem Totalitarismus der alten Sowjetunion beispielgebend sein wird. Dabei werden die Leute verängstigt aus Erfahrung nach Osten schauen, aber auch diese Blickrichtung war falsch, kommt doch diese Gefahr aus dem Westen. Der Hauptprotagonist hat auch einen Namen: Obama.
    Yes, we can – aber was genau es ist, hat uns der Vertreter der Hochfinanz nicht gesagt.
    Noch nie in der amerikanischen Geschichte waren die Spenden aus diesem Lager an einen Präsidentschaftskandidaten so hoch. Ob der Volksmund recht hat, wenn er meint:
    Wess Brot ich ess´, des Lied ich sing´… ?
    Was tut man nicht alles für den Friedensnobelpreis.
    Ja in diesem Preis steckt schon eine Menge Sprengstoff, Dynamit eben - Alfred Nobel halt, sein Entdecker.
    Und wie Sie sehen – immer wieder die gleiche Geschichte.
    Das ist der Spiegel der uns vorgehalten wird und der uns anschreit: „Wann merkt ihr es endlich!“
    In Brüssel haben sie ja schon einmal alle Begrifflichkeiten des Ostens.
    Da sind Sie - die neuen Hochkommissare, wie bei Lenin.
    Und Sterne hatten und haben die alle, ob weiße oder rote oder blaue oder gelbe, fünf oder sechszackig. Uns retten keine Sterne und auch keine Hochkommissare und schon gar nicht die aus Brüssel.
    Uns retten Liebe, Vergebung, Dankbarkeit und Selbstverantwortung.

    Ich halte mich weder für besonders begabt noch besonders intelligent. Ich habe dies, was gerade an den internationalen Finanzmärkten geschieht oder geschehen wird, auf verschiedenen Vorträgen schon ab dem Jahr 2002 beschrieben. Ich will damit nur sagen, daß es erkennbar war und ist. Da wollten es übrigens noch wenige hören, bzw. war da das eigentlich Offensichtliche durch diverse Bewußtseinsfilter eben noch nicht so offensichtlich, hauptsächlich jedoch waren die Konsequenzen mehr als unbequem.
    Also verfahren die meisten, wie heute übrigens auch noch, nach dem Motto: „Geht doch noch“ oder nach der Vogel Strauß-Methode. Wenn sich jetzt daraus eine Krise entwickelt, aus der eventuell Chaos und Anarchie wachsen, dann entspricht das einem Plan.
    Denn ein Schuldgeldsystem, das keinen natürlichen Gegenpart hat, kann nicht crashen.
    Crash wogegen?
    Das System ist schon lange totgesagt. Totgesagte leben bekanntlich länger.
    Und wenn es wirklich tot ist, dann ist es immerhin noch nicht umgefallen.
    Wenn es jetzt fallen sollte, dann wird es gestoßen.
    Interessant ist es, zu beobachten, in welche Richtung es nun umfällt.
    Und wenn uns aus diesem Chaos scheinbar ohne eigene Mühe der Erretter erwachsen sollte, ist dies mit Sicherheit der Kontra-Indikator.

    Haben wir überhaupt eine Krise? Ja und nein!
    Sie wird herbeigeredet. Denken viele Menschen die Krise, ist sie auch real. Was meistens nicht in der „Bild“ steht oder bei denen, wo die Leute in der ersten Reihe sitzen oder mit dem 2. besser sehen, ist, welche tiefen wirklichen Gründe vorhanden sind und noch weniger, welche machbaren Alternativen es gibt.

    Nach Konfuzius hat der Mensch 3 Wege klug zu Handeln. Den Weg über Nachdenken, bezeichnete er als den edelsten. Er ist aber auch der Schwierigste, weswegen sich viele Menschen damit lieber nicht beschäftigen. Ist echte Arbeit und strengt an.
    Der 2. Weg ist der über Nachahmen, den er als den leichtesten beschrieb.
    Der 3. Weg ist der über Erfahrung, was nach Ansicht von Konfuzius der bitterste ist.

    Da die meisten Menschen lieber fern sehen, was zur Folge hat, daß sie weniger durchsehen, werden sie den Weg 3 wählen. Dies war bisher auch der meine. Ich spreche hier also hauptsächlich aus Erfahrung und bin selbst gerade dabei mich von 3 nach 1 zu arbeiten. Das ist verdammt schwer.
    Persönlich ist mir erst nach den Ereignissen vom 11.09.2001 aufgefallen, daß insbesondere im Finanzsystem etwas gewaltig nicht stimmt. Mit dem genauen Beschäftigen und permanenten wertfreien Nachhaken und Hinterfragen getreu dem Ausspruch von Georg Christoph Lichtenberg: „Was allgemein als ausgemacht gilt, verdient am meisten untersucht zu werden“, änderte sich mein Weltbild in den letzten Jahren grundlegend.
    Die Erkenntnis, daß vieles woran man geglaubt, gearbeitet und wofür man sich engagiert hat, falsch war – das ist die eigentliche Krise. Diese ist individuell. Wenn man beispielsweise versucht, alle Konditionierungen beiseite zu schieben, springen die Ungereimtheiten dieses Kreditgeldsystems regelrecht ins Auge. Wenn Sie in Lexika und Fachbüchern nachschauen oder in Neusprech googeln, welche Funktionen Geld haben soll, werden Sie in der Summe auf folgende wichtige Aussagen und Kriterien stoßen, was Geld in den Augen der Experten ist:
    - Tauschmedium
    - Wertaufbewahrungsmittel
    - Wertmaßstab
    - Wertestandard
    Komisch, entweder nutze ich Geld als Tauschmittel oder ich bewahre es auf. Die beiden ersten Funktionen heben einander auf. So nebenbei ist die postulierte Eigenschaft der Funktion der Wertaufbewahrung ziemlich anmaßend. Der Dollar allein verlor in den letzten 40 Jahren mehr als 85 % seines Wertes und damit seiner Kaufkraft.

    Die Leser, nicht nur in Deutschland und Österreich schließen zur Altersvorsorge gern Lebensversicherungen ab. Statistisch hat jeder Deutsche zwei davon. Nur ist damit überhaupt nichts versichert, schon gar nicht die Rente. Der Konkurrenzkampf tobt in der Frage ob der eine Anbieter für einen bestimmten monatlichen Betrag 100.000.- € oder ein anderer sogar 120.000.- € nach sagen wir 25 oder 30 Jahren Laufzeit verspricht. Nun versprechen und in Aussicht stellen, kann man viel. Wenn Sie sich einmal gruseln wollen, dann sehen Sie sich die Entwicklung prognostizierter Ablaufleistungen deutscher Lebensversicherer an. Ein Blick auf das Portfolio sogenannter Wertpapiere, wäre auch sehr interessant.
    Aber das ist nicht der entscheidende Punkt. Keiner kann Ihnen nämlich sagen, was Sie nach 20 oder 30 Jahren für beispielsweise 100.000.- €. bekommen.
    Mal so nebenbei. Alle, die vor 20 bis 30 Jahren eine Police abgeschlossen hatten, wurde eine Auszahlung in DM versprochen. Und? Bekommen Sie die?
    Sie bekommen die Hälfte davon in Euro. Nur ist mittlerweile die Kaufkraft von einem Euro gleich dem der DM vor 10 Jahren.

    Aber bleiben wir bei den vorgeblichen Eigenschaften von Geld oder was es sein soll. Einerseits ist Geld gesetzliches, öffentliches Zahlungsmittel. Auf der anderen Seite wird es von einem privaten Kartell herausgegeben, mit dem dieses und jeder andere beliebig spekulieren kann und darf. Dann soll Geld Wertmaßstab sein. In der Tat wird auch kein Maßstab in der Wirtschaft so oft gebraucht, wie sein Ausdruck in Geld.
    Warum in aller Welt wird denn nun dieser Wert nicht stabil gehalten?
    Zum Schluss hat man Kreditgeld an ein Zinseszinssystem gekoppelt, das allein aus mathematischen und nicht aus ideologischen Gründen zu seiner Selbstzerstörung führen muss. Die Reihe bei 100 % ist atemberaubend:
    1, 2, 4, 8, 16, 32, 64, 128, 256, 512, 1024, 2048, 4096, 8192 und dann wird es aus einer eins schon fünfstellig. Mit 5 % passiert genau das Gleiche, nur bemerkt man es in den ersten 30 – 40 Jahren nicht so dramatisch.
    Aber Bäume wachsen nicht in den Himmel.
    Von unseren Investmentfonds erwarten wir das schon. Wie Sie sehen: Widersprüche, Widersprüche, Widersprüche, schon beim ersten Blick. Sie zu entdecken, dazu muss keiner Experte sein. GMV ist hier der wichtigste Indikator: Gesunder MenschenVerstand.

    Die beste Definition von Geld ist, daß es Gesetz ist. Das ist fast schon alles.
    Das größte Übel dabei ist, daß wir es einem privaten Konsortium überlassen haben, es herauszugeben und dann noch gegen Zins, für eine Kreation aus dem Nichts, gegen eigentlich wertloses Papier, das wir anbeten, dem wir nachjagen, für das sich manche gegenseitig umbringen. So blöd wird kein Mensch geboren. Das Papier erhält seinen Wert durch die Bedeutung, die wir selbst dort hineingeben und durch unsere Anerkennung dieses Schuldgeldsystems in ökonomische Abhängigkeiten geraten, die dazu führen, deren Kreditgeld schlußendlich auch benutzen zu müssen. Dumm gelaufen oder einfach genial. Die Betrachtungsweise ist davon abhängig, auf welcher Seite Sie stehen.
    Das ist eigentlich schon alles. Der Rest sind nur die Folgen.

    Schauen Sie doch einfach mal ins Lexikon, was eine Banknote ist.
    Sie lernen viel mehr über die Ursachen der Finanzkrise, wenn Sie sich die Scheine, die Sie jeden Tag benutzen, einmal genau anschauen.
    Warum steht auf den Dollar? Wir lesen:
    „Diese Note ist ein legales Zahlungsmittel für alle privaten und öffentlichen Schulden.“
    Von Geld steht da gar nichts. Auf der Rückseite kann man etwas über die Deckung oder Haftung erfahren: „Wir vertrauen auf Gott.“
    Sagen sie nun nicht, Sie sind betrogen worden. Sie haben sich betrügen lassen.
    Es steht eigentlich immer alles da oder in Symbolen versteckt.
    Ist der Euro überhaupt eine Banknote?
    Warum steht es nicht mehr auf den Scheinen? Daß er nicht gefälscht werden darf, wie früher auf den DM-Scheinen, finden wir auch nicht mehr? Schauen Sie genau hin, der Schein hat nur ein Copyright. Warum steht da eigentlich gar nichts, außer einer Zahl, die die Wertigkeit angibt?
    Selbst beim Emittenten muß ich raten. 3 Buchstaben können alles sein.
    Wenn Sie die Geschichte des Euro betrachten und die Zeichen nur und ausschließlich an den Scheinen richtig deuten können, dann werden sie feststellen, daß der Euro ganz klar den Tatbestand von § 263 StGB (Betrug) erfüllt, das Kreditsystem als solches § 291 StGB (Wucher) Aber wer interessiert sich schon für Recht. Dafür gibt es ja Experten und die werden es schon richten. Und schon wieder haben wir unsere Verantwortung delegiert.

    Was hat das nun mit den Ursachen der Finanzkrise zu tun?
    Es hat damit etwas zu tun, daß Menschen zwar jeden Tag sogenanntes Geld, also Zahlungsmittel benutzen, aber fast alle keine genaue Vorstellung davon haben, was es ist, wo es her kommt, wie es entsteht und wieder verschwindet etc., wer und auf welche Veranlassung hin, es herstellt wird, wem es gehört und wer die Kontrolle darüber hat.
    Die Banken sind pleite. Na und! So lange der Bankomat die Scheine ausspuckt oder meine Plastikkarten in den Konsumtempeln akzeptiert werden – mir doch egal!
    Der Staat ist überschuldet – na und! So lange die Gehaltschecks kommen oder Hartz IV überwiesen wird – geht´s doch noch.
    Um dieses Thema ist ein dichter Nebel gelegt worden, so daß das Unverständnis unseres Kreditsystems, die Ursache vieler Fehlentwicklungen und Fehlentscheidungen sind. Währenddessen schauen wir auf Aktienindicees, vergleichen in Prozenten, rechnen herum, rätseln, ob es eine Inflation oder eher eine Deflation geben wird, was wir eigentlich genau in diesem Moment haben, sind somit in deren Energie und merken nicht, daß wir damit über Symptome reden.
    So nebenbei bemerkt, ist es nur temporär interessant, was es gerade geben wird.
    Langfristig kann es Ihnen egal sein, ob Sie nun Ihr Vermögen und Einkommen über eine Deflation oder Inflation verlieren. Das Ergebnis ist immer: Sie sind 2. Sieger.
    Das ist in dem Spiel so vorgesehen.
    Dieses Kreditgeldsystem ist mit Sicherheit kein göttliches Prinzip.
    Aber das dieses von Menschen gemachte Prinzip von der Masse bis heut nicht einmal ansatzweise verstanden wurde, ist die Hauptursache der Finanzkrise. Diejenigen, die dieses Kreditgeld kontrollieren und herausgeben, bestimmen schließlich jeden Preis jeder Ware ausgedrückt in Geld, sie bestimmen, wer wann welche Profite macht, also an diesem Spiel teilnimmt oder nicht.
    Das verleiht denen, die es herausgeben, die Macht über alles.
    „Gib mir die Macht über das Geld und mir ist es egal, wer die Gesetze macht“, sagte ein gewisser Rothschild der ersten Generation schon Ende des 18. Jahrhundert.
    Ein anderer späterer Zeitgenosse des gleichen Familienclans meine fast 100 Jahre später:
    „Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmaßen, dass das System ihren Interessen feindlich ist.“
    Recht haben Sie.
    Soviel zum Märchen der angeblich Freien Marktwirtschaft.

    Ich will diesen Nebel um das Geld mit diesem kleinen Beitrag auch nicht ansatzweise lüften, dazu ist er a) zu dicht und b) ist dies lieber Leser, Ihre Hausaufgabe, so Sie der Meinung sind, die Auflösung des Nebel könnte für Ihr weiteres Leben von Bedeutung sein.

    Sie werden auch nur das richtig glauben, was Sie sich selbst erarbeitet haben.
    Ich kann nur neugierig machen, sich damit auseinanderzusetzen. Dazu gehört auch die Deutsche Geschichte, denn sie war mit Sicherheit anders, als man uns gerade heute wieder versucht glauben zu machen.
    Was ist die Geschichte dahinter?
    Genau das ist eine spannende Frage zum 09.11. gleich welchen hier angeführten Jahres.
    Wenn Sie das nicht interessiert, ist das O.K.
    Die Krise findet statt, für die, die Sie erleben wollen.
    Wenn der Leidensdruck nicht groß genug ist, dann müssen die Daumenschrauben halt noch weiter angezogen werden. Ich finde dies übrigens richtig.
    Das liest sich jetzt aber sehr ungemütlich, nicht wahr?

    Ja, lieber Leser, nun bin ich fast am Ende mit meinem Artikel über die Ursachen der Finanzkrise. Der eine oder andere von Ihnen reibt sich die Augen und wird denken, daß er in einem vermeintlichen Sachbeitrag mit so vielen Worten noch nie so wenige Fakten las.
    Fakten, Fakten, Fakten und immer an die Leser denken!
    Ach übrigens, wer hinterfragt schon die angeblichen Fakten?
    In diesem Artikel fehlen die messerscharfen Analysen, Zahlen und Daten, die vor allem dazu führen, daß man sich genüsslich zurücklehnen und auf die anderen schauen kann. Denn an den Ursachen dieser Misere, war man ja selbst nie beteiligt.
    Unverblümt wird heute in den Medien über die Rettungspakete an Banken geredet, über Milliardenbürgschaften, über Megadeals, bei denen man kein Abitur braucht, um ansatzweise zu verstehen, daß das ein Verschiebebahnhof von Arm nach Reich ohnegleichen ist und für sogenannte Erleuchtete und Kompetenzträger ein Selbstbedienungsladen ohne Kasse, betretbar nur mit Clubkarte, die wir, das Volk, nicht besitzen.
    Und? Der angebliche Souverän, das Volk? Das Stimmvieh?
    Diskutiert es Alternativen, bereitet es diese vor oder lebt es diese gar?
    Ja und nein. Oder besser - sowohl als auch.
    Viele Menschen haben sich leider so abstumpfen lassen, daß sie sich nicht einmal richtig aufregen und es einfach geschehen lassen, weil sie nicht einmal mehr in der Lage sind, festzustellen, was der eine oder andere Vorgang in der Folge mit Ihnen persönlich zu tun hat. Sie sind ja nur die braven Staatsbürger, mit Betonung auf Bürger, denn Bürgen soll man würgen.
    Wir leben nun einmal in einer Demokratie, die natürlich bei genauem Hinsehen nicht einmal eine richtige ist. Dafür wird der Begriff um so mehr verwendet. Da kann es dann schon vorkommen, daß das eigene Schicksal abhängig wird vom Stimmverhalten einer teilweise lern- und wissensresistenten Masse.
    Diese haben in einer Demokratie nämlich die gleiche Stimme.
    Das ist wichtig, sonst gäbe es keine Wahlen.
    Zu Wahlen ist man nun angehalten, seine Stimme abzugeben. Dann ist sie weg, die Stimme, ruhend in der Wahlurne. Die Urne ist ein Gefäß zur Aufbewahrung der Asche Verstorbener. Nachdem man aus Showgründen, die dem Ego des Wählers dienen, vermeintlich um die Stimme gebuhlt hatte, braucht man Sie für die nun folgende Wahlperiode auch nicht mehr. Eine Demokratie, deren Basis in der Hauptzahl ängstliche, ökonomisch abhängige, wissens- und/oder gewissenslose Hamsterradläufer sind, ist das perfekte Mittel zur Versklavung der Völker. Natürlich völlig demokratisch.

    Echte gelebte Demokratie hat eine entscheidende Voraussetzung – den universell gebildeten, ökonomisch unabhängigen, selbstbewußten Gestalter!
    Davon sehe ich noch nicht sehr viele. Und für diejenigen, die das Potential, die Bildung und die Intelligenz dazu hätten, wurde der Begriff und das Verhalten „political corectness“ erfunden.
    „Mehrheit? Was ist Mehrheit?
    Mehrheit ist Unsinn!
    Verstand ist stets bei wen´gen nur gewesen.
    Bekümmert sich ums Ganze, wer nichts hat?
    Hat der Bettler eine Wahl?
    Er muß dem Mächtigen, der ihn bezahlt,
    für Brot und Stiefel seine Stimm´verkaufen.
    Man soll die Stimmen wägen und nicht zählen.
    Der Staat muß untergehen, früh oder spät,
    wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet.“

    Das wußte nicht nur Friedrich Schiller im Demetrius, sondern auch die Gründungsväter der Vereinigten Staaten, weshalb weder in der Bill of Rights, noch in der amerikanischen Verfassung das Wort Demokratie auch nur ein einziges Mal erwähnt wird.
    Da nach wie vor viele Menschen weder Ihre Rechte, noch die Geschichte kennen, mutierten Sie vom Bürger und Souverän zum Stimmvieh.
    Das ist die eigentliche Ursache nicht nur der gegenwärtigen Finanzkrise!
    Thema verfehlt. Ja - vielleicht?
    Habe ich an den Leser gedacht? Ja, mit Sicherheit!
    Wird es verstanden? Ich weiß es nicht! Ich hoffe es!

    Wenn jemand einen Betrug großen Stils plant, dann wird er die Ausführung in 1000 kleine Schritte einteilen, wo jeder nur ein kleines Teilstück zu erledigen hat, am besten noch so, daß er den Gesamtplan nicht überblickt. Jedes Teilstück ist so bedeutungslos, daß jeder Beteiligte, für seinen Anteil, immer die Hände in Unschuld waschen kann, obwohl am Ende gar ein Verbrechen steht.

    Wenn Sie hier am Ende des Artikels auf die Idee kommen, daß die Ursachen der Finanz- und Wirtschaftskrise in Ihnen selbst schlummern, dann war das schon einmal ein guter Anfang. Es ist nämlich unsere Akzeptanz in deren Systeme und vor allem die Benutzung deren Geldes, das der anderen Seite die Macht gibt, zu tun und zu lassen, was Sie will. Genau davon, wird im Moment reichlich Gebrauch gemacht und zwar so lange, bis es richtig weh tut. Das ist gut so.

    Wie lautete ein Slogan 1989/90:
    „Kommt die D-Mark nicht zu uns, dann kommen wir zu ihr“
    Nun – die D-Mark kam.
    Schauen Sie selbst auf die Ergebnisse, besser, ohne zu werten.
    Der dunklen Seite der Macht ist es erlaubt, zu verführen und zu täuschen über den Materialismus, Geld, Konsum, Drogen, Sex, Macht, Egospiele etc. Dies sind unsere Prüfungen. Prüfen Sie Ihre Einflugschneisen für diese Verführungen. Jeder ist dabei unterschiedlich anfällig.

    Darüber hinaus haben wir den freien Willen und immer die Wahl.
    Geht doch noch! Richtig!
    Wir bekommen immer das, was wir verdienen!

    Wenn es denn eine Krise sein soll, weil wir die Ursachen nicht verstanden haben, dann soll es so sein. Erfahrung eben, bis wir es gelernt haben.
    Gott würfelt nicht. Er urteilt auch nicht. Das hat er uns überlassen. Ein Prost auf den 09.November! Geben uns doch die damit verbundenen Begleitumstände und Folgen die Chance, die Ursachen und Wirkungen bestimmter geschichtlicher Abläufe zu erkennen.

    Und jetzt kommt das absolut Positive dieser Geschichte.
    Ja, es gibt Sie, die Menschen, die daraus lernen und Pläne für eine neue, bessere Welt entwickeln, damit nicht andere missionieren, sondern sie einfach selbst leben. Ich lerne täglich mehr davon kennen. Wenn man sich selbst öffnet, werden andere Menschen es gleich tun und siehe da, es reagieren sogar einige, von denen man es nicht erwartet hat. Warum? In unserem absolut Innersten kennen wir die Wahrheit, haben ein untrügliches Gefühl für Gerechtigkeit.
    Die Anzahl dieser Menschen wächst exponential. Deswegen wird über das Hamsterrad, kreiert aus Schuldgeld, Entertainment, Chemtrails und Nahrung alles versucht, dass wir möglichst lange diesen inneren Punkt nicht treffen.
    Ich beobachte, dass dies den scheinbar Mächtigen immer weniger gelingt. Auch Menschen, die man eventuell gestern noch der dunklen Seite der Macht zuordnet hat, erkennen Ihre Verantwortung und spielen plötzlich nicht mehr mit.
    Plötzlich?
    Das erkennt man an der Flut von Information zum Thema Schweinegrippe und Massen- oder Zwangsimpfungen. Dieses Spiel wird den Machern nicht mehr vollständig gelingen. Das ist unsere Chance vom Egotrip zur gemeinwohlverpflichteten Solidargemeinschaft, zur Erfahrung was Menschlichkeit bedeutet. Das gibt anderen Menschen wiederum die Chance zum Nachahmen:
    Das ist der Weg, wie Konfuzius ihn schon beschrieb. Es gibt übrigens so gut wie nichts Neues, kein Gedanke, der nicht irgendwo schon gedacht wurde. Auch von mir nicht.
    Nur gehen sollte man den Weg dann schon. Dieser Weg ist auf jeden Fall spannend und manchmal ungemütlich, wenn man aber genau seine Bestimmung dabei getroffen hat, auf jeden Fall erfüllend.

    „Ich beginne mit dem Mann im Spiegel. Ich bitte ihn seine Wege zu ändern.
    Und keine Mitteilung hätte klarer sein können.
    Wenn du aus der Welt einen besseren Platz machen möchtest:
    Schau dich an und verändere dich!“
    Michael Jackson aus „Man in the Mirror“.

    Ich habe mich selten in meinem Leben so frei gefühlt, wie in den Tagen, Wochen und Monaten um dieses Ereignis vor genau 20 Jahren. Wenn dieses Gefühl wieder weg ist, dann liegt das daran, dass wir unsere Hausaufgaben noch nicht richtig gemacht haben.
    Aber was nicht ist, das kann ja noch werden.
    Vielleicht geht das dem einen oder anderen Leser genauso.
    Die Frage, die Sie sich eventuell stellen könnten, lautet:
    „Was kann ich heute tun, um mich in diesen Zustand wieder hinein zu katapultieren?“
    Dann hören sie einfach in sich hinein.
    Dort und nur dort werden Sie eine Antwort finden.
  • Quelle
  •  

    ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner