07 April 2012

Mutter Erde

Oh man, diese ach so zukunftweisende Technologie, die uns hilft die Strompreise noch höher zu halten, hat da ein kleines Tief. Naja, wenn man bedenkt, dass Hausbesitzer, die Solarzellen auf ihrem Dach installieren, nicht nur wesentlich höhere Versicherungsprämien in Kauf nehmen müssen, sondern auch Gefahr laufen, dass ihre Häuser nicht gelöscht werden, wegen der zu hohen Gefahr für die Feuerwehr, muß man dass wohl akzeptieren. Zudem bleibt ja die Frage: ist dieser Strom wirklich umweltfreundlich und billiger? Denn die Herstellung und spätere Entsorgung der Module ist ja nun mal ein echter Kostenfaktor. Aber diese Kostenfaktoren werden natürlich genauso übersehen, wie die bei den Windkrafträdern, die doch echt zu einem Subventionswahnsinn geführt haben. Obwohl Sonne und Wind natürliche Energien sind, die uns zur Verfügung stehen, stehen wir natürlich in der Verpflichtung diese kommerziell zu nutzen. Da zeigt es sich wieder: der Mensch macht sich die Natur Untertan! Aber die Natur hat ihre eigenen Gesetze, die zeigen uns dann, dass auch jegliche Wettermanipulation zwar inzwischen möglich ist aber, die Mutter Erde scheinbar immer noch verzweifelt versucht uns, ihre Kinder, zu schützen. Ich bin damit aufgewachsen, dass man die Mutter zu ehren hat, und daher sollten wir Kinder alles tun, um Mutter Erde nicht zu schaden!
Petjama

  • Solares Fiasko?
  • 0 Kommentare:

     

    ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner