28 Mai 2015

Sachsen bleibt im Sumpf

Also, das liest sich doch so: zuerst wird die Familie sogar vom Innenminister willkommen geheißen, absolute PR, grins, und dann soll diese Familie abgeschoben werden. Die Begründung ist natürlich EU-mäßig: sie hat ja bereits in einem anderen EU-Land Asyl erhalten. Die Begründung mag ja stimmen, aber Frage: Muß man daher eine Familie morgens, nein, nächtens aus der Wohnung holen, die kleine Kinder hat?  Wo die Mutter schwanger Ist? Jetzt hat der Herr Minister natürlich keine Ahnung von dem Verlauf der Asylanträge, und ist somit unschuldig. So, wie jeder unserer Minister, der ansagt, dass wir dringend Fachkräfte aus dem Ausland brauchen. Diese Fachkräfte aus dem Ausland kommen bestimmt gerne, denn in der BRD- GmbH kann man als Fachkraft mehr verdienen, als im Ursprungsland. Man sollte vielleicht als ausländische Fachkraft so schlau sein, sich gut zu überlegen, wohin man gerne möchte, denn es gibt auch Sumpfgebiete in Deutschland, und die könnten dazu führen, das man an der Demokratie zweifelt, echt man! Denn wie das Bild sagt: Die BRiD ist ein Merkelwürdiger RechtsStaat, von Gauklern.
Petjama

  • Sachsen und die Demokratie
  • 0 Kommentare:

     

    ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner