10 Oktober 2012

Trauer um jedes Kind

Oh, man der Krieg gegen Kinder weitet sich aus. Ob Irak damals, wo ja angeblich Säuglinge aus den Brutkästen getreten wurden, ob Lybien, wo zuviele Kinder durch die Bomben der Demokratiebringer gestorben sind, oder ob hier, das Mädchen. Da wird eine 14 jährige beschossen, mit dem Ziel, sie eigentlich zu erschiessen, nur weil sie gerne lernen möchte, etwas, was in dem BRD Verwaltungskonstrukt unter Androhung von Strafe dringend verlangt wird. Aber die BRD übersieht natürlich, dass da ein Kind fast gestorben wäre, weil es ein Recht auf Lernen einforderte. Die achso bösen Taliban, ehemals CIA gefördert, haben da geschossen. Waren Sie das auch???? Ich wünsche, dass das Mädel das alles übersteht, denn erstens, muß soviel Mut belohnt werden, und zweitens wünsche ich mir: ihr Kriegstreiber (und Idioten) lasst bitte die Kinder aus dem Spiel!!! Aber das System ist da ja genial: wer über den Tod, oder die Verletzung von Kindern trauert, ist automatisch : Antisemit, grins. Dann bin ich anti, jedenfalls gegen jede Gewalt gegen Kinder, wenn ich dadurch Antisemit bin, oder Neonazi, dann lasse ich mir diese Behauptung unterstellen! Aber mit der Frage an jeden normal denkenden Bürger: ist man Antisemit, wenn man Kinder schützen möchte??? Ich trauere um jedes Kind, das diesem Wahnsinn zum Opfer fällt! Petjama
  • Trauer, daher bin ich Antisemit?
  • 0 Kommentare:

     

    ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner