18 Januar 2012

Lehrer in Unschuld

Oh, man, diese Nachricht ansich ist ja schon mal ein Nachdenken wert, aber, dass mal wieder die Kommentarfunktion ausgesetzt wurde, zeigt doch, dass die Kommentare zum Unrechtssystem der BRD GmbH nicht gerade freundlich waren. Ich hätte gerne auf den Kommentar von Mhh geantwortet ( Mhh
vor 7 Stunde
Vorschlag zur Güte: Mauer um Berlin bauen und alle Lebensversager dort einsperren. Die können sich dann gegenseitig das Leben schwer machen) mit nur einer Frage: glaubst du, das in Berlin genug Platz wäre? Da hilft auch keine Güte, das Unrecht wächst schneller, als eine Mauer gebaut wird! Aber noch schlimmer wird es, wenn man dann in den Kommentaren liest:"Ohne die Sichtweise des Lehrers und seine Schilderungen zu kennen, würde ich mir niemals ein Urteil zu den Vorgängen erlauben. Auffällig ist imir, dass die Anschuldigungen teilweise nach einer Art gekränkter Eitelkeit (siehe SMS an Schwester) klingen. Mir scheint ein wenig, die Sache  würde von dem Mädhcne und seiner Familie anders beurteilt werden, wenn der Lehrer seine Augen ausschließlich auf sie gerichtet hätte?"  Ich möchte mir auch kein Urteil erlauben, aber selbst der Verdacht, dass ein Lehrer sich mit einer 14jährigen ver"gnügt" ist doch wohl auch mit gekränkter Eitelkeit wirklich nicht zu entschuldigen! Da schliese ich mit dem Kommentar an, der dort ebenfalls steht: Karl_48
vor 6 Stunde
Wer als Erwachsener einer 14-Jährigen schmutzige SMS schreibt und über ihr Alter Bescheid weiß, der kann nicht mehr alle Latten am Zaun haben und gehört aus dem Verkehr gezogen. Als Pädagogen möchte ich so einen in keiner Schule jemals sehen - auch nicht alös Hausmeister.
Petjama

  • Unschuldiger Lehrer ?
  • 0 Kommentare:

     

    ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner