05 August 2011

Immer schön die Nerven behalten

Oh man, da hilft auch kein Adumbran (Psychopharmaka, hilft immer), die Nerven werden noch weiter angegriffen, denn die Talfahrt geht eh weiter. Selbst, wenn Berlusconi nun seinen Urlaub verschiebt, oder den anderen Marionetten nachgibt, Italiens Finanzlage ist nun mal Atombombensicher im Keller, grins, und die von der USA und von Griechenland und von, von, von .... Aber die Rettung in letzer Minute , das Possenspiel, bringt doch eh nur einen Aufschub, bis zur nächsten Aufstockung. Aber wir lassen uns ja eh jede "Wahrheit" teuer verkaufen, warum nicht auch die? Die da oben haben ihre Schäfchen im Trockenen, wir sitzen dann bald im Trockenen, aber ich kann da nur zitieren: der Mittelstand geht unter, staatlich garantiert (siehe Staatsgarantie auf Ansordes Blog). Die Umverteilung von unten nach oben läßt die Schere zwischen Arm und Reich immer größer werden, und wir armen Armen lassen uns das gefallen, weil wir ja so arm sind, das wir es nicht ändern können, oder doch? Wir mögen inzwischen verarmen, aber selig sind die Armen, denn ihnen gehört ja angeblich das Himmelreich, und das Himmelreich ist bestimmt so reich, dass es uns unterstützt im Kampf gegen diese Ausbeutung, Denunziation, Desinformation, Verarmung, Verars....., man die Liste ist zu lang, und bestimmt würde ich die Hälfte der Gemeinheiten, die gegen das Volk verübt werden, vergessen, daher belassen wir es lieber bei den Pünktchen. Aber mir geht es da ja gut, ich habe keine Angst um finanzielle Verluste, ich hab eh keine Aktien, oder Lebensversicherungen, oder so. Da bin ich doch eigentlich ein Gewinner, lach.
Petjama

0 Kommentare:

 

ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner