12 Januar 2007

Wer hätte es gedacht - auch in Somalia geht es ums Öl


von DaRockwildaOh diese lästigen Moslems, die auf unseren Ölreserven sitzen. Wir brauchen einen Grund sie da zu vertreiben, hm was machen wir da nur… genau, wir brandmarken sie als blutrünstige islamofaschistische Weltterroristen die jedem einzelnen von uns das Herz rausreißen wollen!Und voila, schon werden die lästigen Moslems “Al-Kaida in Somalia” genannt, und wir können sie um die Ecke bringen:“Am Dienstag berichteten Augenzeugen und Regierungssprecher von zwei US-Luftangriffen in Somalia, die eine große Anzahl islamischer Extremisten getötet hätten. Die Zielpersonen wurden verdächtigt, 1998 in die Angriffe auf zwei US-Botschaften in Ostafrika involviert gewesen zu sein.Ein AC-130 Kampfflugzeug der Air Force führte die Angriffe gegen angebliche Mitglieder von Al-Kaida durch.”So. Und wenn jetzt genug “Al-Kaida”-Anhänger getötet sind und sich die miese abgesetzte islamische Regierung der Islamic Courts Union (ICU) nicht mehr traut, aufzumucken, dann kann endlich wieder eine Marionettenregierung eingesetzt werden und die wahren Fädenzieher streichen den Profit ein:“Laut durch die London Times eingesehene Dokumente waren beinahe zwei Drittel von Somalia an die US-amerikanischen Ölgiganten Conoco, Amocom, Chevron und Phillips vergeben, bis der US-freundliche Präsident Mohamed Siad Barre abgesetzt wurde und die Nation im Chaos versank. Brancheninsider sagen, dass die Firmen mit den gewinnträchtigsten Konzessionen darauf hoffen, dass die von der Bush-Regierung geschickten US-Truppen auch die Multimillionen-Investitionen der Firmen beschützen.”Damals ging es noch um die Regierung Bush seniors, doch die Motivation ist auch beim Junior die gleiche. Es dürfte zwar fraglich sein, ob eine eingesetzte (Militär)-Regierung in Somalia das Land soweit “befrieden” kann, dass die Ölkonzerne endlich wieder bohren können, aber bei diesem Pokerspiel sind nur die Somalier die Leidtragenden. Ob es klappt oder nicht, tausende von ihnen werden sterben. Und nochmal tausende werden sich auf Grund des von den USA und ihrer äthiopischen Vorhut angerichteten Gemetzels der nächstbesten Terrororganisation anschließen, was aber Teil des Plans ist. Je mehr Feinde, um so mehr Geld für PNAC und den Militärisch-Industriellen Komplex.ganzer Text/Quelle
Ansorde:U.S.A Internationale Völkermordzentrale

0 Kommentare:

 

ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner