03 September 2013

Kranke Kassen

Oh man, Krankenkassen gehen also nicht richtig mit den Krankheiten ihrer Mitglieder um, nein, sie übertreiben die Krankheiten, damit sie mehr Geld bekommen. Wer hätte das gedacht, grins? Aber sagt nicht schon allein der Begriff: Krankenkasse, worum es geht? Die Mitglieder sollen möglichst krank sein, denn ansonsten hieße es ja wohl: Gesundheitskasse. Aber Gesundheit ist nicht erwünscht, also werden die Daten der Mitglieder dieser Krankenkassen "optimiert". Optimieren heißt also, Zitat: "es sei "für eine Krankenkasse ein perverser Anreiz, statistisch möglichst viele Kranke mit möglichst vielen Krankheiten vorweisen zu können." Je kränker die Versicherten, desto mehr Geld bekommt die Krankenkasse aus dem Gesundheitsfonds, grins. Da widerspricht sich doch etwas, denn gesund sollen die Mitglieder doch nun möglichst nicht werden, obwohl der Fond doch für die Gesundheit, so sagt sein Name, steht. Nun müssen ein paar Kassen einige Auffälligkeiten erklären, ansonsten drohen ihnen angeblich Strafen, aber wir wären Narren, wenn wir dieser Masche Glaube schenken würden. Natürlich werden diese Krankenkassen eine Erklärung parat haben, und wenn nicht, steigen halt vielleicht bei den Mitarbeitern die Herzinfarkte um 280%, sodass wir dann natürlich nicht weiter nachfragen dürfen, denn dann würde man ja die Krankheit von Mitarbeitern der Kassen, nur durch Nachfrage, verursachen. Diese Kassen kann man nur als Geschwüre bezeichnen, die wirklich jedem an die Haut gehen.
Petjama
  • Kranke Kassen
  • 0 Kommentare:

     

    ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner