11 September 2013

Hammer!!! Das letzte Kapitel hat geschlagen.

Oh man, da sollen also von der insolventen Prakrikerkette 51 Märkte geschlossen werden. Warum eigentlich nur 51? Ach ja, in der nächsten Meldung sind es dann schon 130, grummel. Sind die anderen vielleicht noch rentabel, obwohl der Konzern in Insolvenz ist? Der Focus Online liefert ja die Liste der zu schließenden Filialen, und nachdem ich die besucht habe, fällt mir auf, dass beispielsweise die Filiale in meiner Geburtsstadt: Bochum erst später geschlossen werden soll. Also, sind die Bochumer doch handwerklich begabter, und interesierter, grins, als die zb. Duisburger, denn da soll eine Filiale in Meiderich schon Ende der Woche geschlossen werden. Bochum, ich komm aus dir.... Aber mal ehrlich, wieder eine Insolvenz eines Unternehmens mit wirklich vielen Fillialen, also, wieder mal viele Anwärter auf Hartz IV. Ja, klar, erstmal sollen die Beschäftigten nicht gekündigt werden, aber sind das sichere Arbeitsplätze? Eventuell werden einige Märkte von anderen Unternehmen weitergeführt, und eventuell haben dann einige Angestellte die Chance übernommen zu werden, aber eventuell stehen dann auch ca. 5330 Angestellte vor dem Problem, dass das Jobzenter Ihrer Stadt leider keinen Job anbieten kann, da im Moment zuviele Jobs durch Insolvenz vernichtet werden. Denn die "Bahre" Wahrheit ist, dass es "Praktisch" kaum Jobs gibt, erst recht nicht, wenn das letzte Kapitel,mit dem letzen Hammer geschlagen hat.
Petjama
  • Das letzte Kapitel
  • 0 Kommentare:

     

    ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner