03 Juli 2006

Vogelgrippe ,Moneten und die Hysterie


Und wieder einmal werden wir in Angst und Schrecken versetzt mit der so bösartigen Vogelgrippe, die es zwar noch nicht gibt, aber sicher auf den Menschen überspringen und uns zehntausende Tote bescheren wird. Das momentane Thema "Nummer Eins" beschert uns auch sonderbare Blüten: z.Bsp. Ein toter Schwan in Kroatien und auf der Donau (welche an Altersschwäche gestorben sind) schaffen es in alle Schlagzeilen. Auch ein Verbot von Freilandhaltung von Hühner udgl. lassen wir uns scheinbar ungeprüft auf`s Auge drücken. Gleichzeitig werden wie bei BSE tausende Tiere getötet.Ja und wie können wir uns nun vor dieser Vogelgrippe oder diesem "Vogelwahn" schützen ? Mit dem (ausverkauften) "Tamiflu", mit Schutzimpfung, oder vielleicht mit Vogelgrippeglobuli D200,.. ?? Nein, der einzige Schutz ist: Die Wahrheit erkennen, die Lügen der Massen(verdummungs)medien nicht mehr glauben, Eigenverantwortung übernehmen, und die Angst dadurch ablegen.

Informationen über dieses Thema gibt es unglaublich viel, hier ein paar Auszüge ,

http://www.zeit-fragen.ch/ARCHIV/ZF_135a/T02.HTM
http://www.initiative.cc/Artikel/KentDepVogelgrippe.pdf
www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21270/1.html
http://www.wahrheitssuche.org/vogelgrippe.html
http://www.wahrheitssuche.org/bse.html
http://www.das-gibts-doch-nicht.de/seite3654.php

0 Kommentare:

 

ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner