09 März 2012

Krebs aus Pepsi und Coca-Cola


In den USA verändern Coca-Cola und Pepsi die Rezepturen für ihre Getränke, weil in den eingesetzten Farben krebserregende Stoffe enthalten sind. Hätten die Konzerne alles so belassen,
dann hätten sie einen deutlich sichtbaren Hinweis auf Krebsgefahren auf ihre Produktpackungen aufdrucken müssen. In Europa werden die Stoffe offenbar weiterhin verwendet.


  • Quelle
  • 0 Kommentare:

     

    ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner