31 März 2008

Die nahende Offenbarung


.. im Königreich der Schildbürger und ihrer Sklavenhalter, und auf einmal war das Blatt vom Munde genommen.
Es ist schon eine Kunst die Illusion eines Staates für eine solch lange Zeit aufrechtzuerhalten, vor allem wenn es an und für sich offensichtlich und sogar sehr einfach und leicht überprüft weren kann.

Niemals und zu keinem Zeitpunkt war die BRD ein Staat. Die Bundesrepublik Deutschland ist so etwas wie eine Holding mit 60 Teilfirmen und verstößt gegen den Maastrichtvertrag. Ihre Schulden läßt die Holding durch die BRD Finanzagentur GmbH vertreiben. Das ist einmalig auf der Welt, denn welcher auch nur halbwegs souveräne Staat täte dies? Die bis zur völligen Besinnungslosigkeit abgestumpften "Bürger" der BRD kaufen sogar noch Schuldpapiere der hoffnungslos überschuldeten BRD GmbH, ein wahres Meisterstück. So grenzt es auch an ein besonderes Wunder "Bürger" dieses angeblichen Staates BRD zu sein, wo diese nämlich gar keinen Geltungsbereich besitzt, also nur in der Phantasie der Leichtgläubigen existiert.

An wen zahlen die Menschen hierzulande Steuern? Nun, an das Finanzamt, seines Zeichens defintiv ein Bestandteil der BRD Finanzagentur GmbH, also eine private Firma.

Wer druckt das Geld für diesen Lümmelstaat? Da sind zwei Druckereien zu nennen, Giesecke & Devrient, vor Jahren von Apax Partners übernommen, und die Bundesdruckerei, eine GmbH. Apax Partners ist ein Private Equity Unternehmen, das klingt irgendwie kaum staatlich und offiziell.
Die Bundesdruckerei GmbH offenbart auf der firmeneigenen Homepage www.bdr.de ihren privaten Charakter. Somit ist der Euro hierzulande eigentlich eine ziemlich private Kiste. Bei der natürlich alle Schildbürger bereitwillig mitmachen.

Wie sieht es nun mit der Gerichtsbarkeit der BRD Holding aus?
Soviel vorneweg, absolute Spitze. Die angeblichen Richter sind im Deutschen Richterbund versammelt (www.drb.de), der ist ein eingetragener Verein und fungiert obendrein als Selbstverwaltung. Das ist doch nett und mitteilsam?

In der Illusion BRD laufen dann z.B. Uniformierte rum und werden Polizisten genannt. Kürzlich wurde an zwei Vertreter der Gattung die Frage gestellt, ob diese sich legitimieren könnten. Wie lautete wohl die Antwort? Bräuchten sie nicht, die Uniform würde genügen.

Ironischerweise besitzen BRD, DRB (Dt. Richterbund) und BDR (Bundesdruckerei) die komplett gleichen Buchstaben, das ist doch ein witziger Zufall, oder?
Man fängt irgendwann zwangsläufig an sich zu fragen, ob die Leute in diesem Land sehr gutmütig, hochgradig gutgläubig oder doch gefährlich oberflächlich agieren. Dabei keimt der Wunsch nach Hinschauen, Hinhören und offen die Wahrheit ansprechen.

Dabei gibt es berechtigt Anlaß zur Hoffnung. Der BND- Chef Uhrlau sprach jüngst von einer erhöhten Terrorgefahr durch 700 gewaltbereite islamische Extremisten, die jedoch unter Beobachtung stünden. Das mutet beinahe als ob die in den Startlöchern stecken, dann gibt es bestimmt auch Videos wie bei Osama bin Laden und demnächst können Hörbücher über den BND oder andere Geheimdienste bezogen werden.
Noch stärker Gaga war die Äußerung vom bayr. Innenminister
Herrmann. Er meinte "ein Anschlag auf das Eröffnungsspiel der Fußball- WM 2006 sei möglicherweise verhindert worden. Man habe die Öffentlichkeit damals nicht informiert um Panikreaktionen zu vermeiden." Und jetzt bitte genau und am besten gleich zwei Mal lesen, "ein einzelner Mann der dem islamischen Extremismus zuzurechnen sei, habe sich im Bereich der WM- Arena auffällig verhalten (vielleicht kein Schildbürger?). Er wurde von der Polizei überprüft und habe offenbar wegen der Nachforschungen Deutschland verlassen."

Ehrlich, die Infos sind verkommen zu den größten Lachplatten die man sich nur denken kann. Das könnte klar werden.


Die Hauptquelle der Macht ist und bleibt das Papiergeld der Familie die mit R beginnt, weil denen praktisch sämtliche Notenbanken gehören. Und dieses Geld hat sich eine brutale und hartnäckige Krankheit eingefangen, die Schwindsucht. Schön ist dabei die Unheilbarkeit, wie die wenigen echten Fachleute bezeugen können. Hier möchten wir die Anekdote von Prof. Heisenberg anführen, der mit Einstein an der Relativitätstheorie (RT) grübelte und seinen Studenten immer wieder süffisant Folgendes sagte: "Auf dieser Welt haben nur zwei Leute die RT begriffen, Einstein und ich. Einstein ist tot, da können sie sich leicht ausrechnen wen sie noch befragen können." Beim Geld dürfte es etwas weiter gefaßt sein, so kann man sagen zehn, vielleicht zwölf Köpfe wissen wirklich wie Geld funktioniert. Da sind wir doch recht froh drei davon mit näherem Kontakt beglückt zu haben.

Die Zentralbanken haben einen Weg eingeschlagen, der nur eine Richtung und ein Ziel kennt, die Sackgasse mit einem Abgrund. Dort werden alle Papierwährungen landen, denn rein bilanztechnisch ist das Geld der EZB, der FED und der anderen Notenbanken wertlos. Aber sie zucken halt noch, weil die Erkenntnis Game Over noch nicht im Hirnkastel angelangt ist. Sei 's drum, die Zeichen für dieses Jahr stehen auf schön, und darauf kann man bauen, Schildbürger hin oder her.
  • Quelle
  • 0 Kommentare:

     

    ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner