22 Februar 2011

Rechtzeitig die Zeichen der Zeit erkennen

Es gibt derzeit einige Webseiten und Blogs, darunter auch staatliche bzw. halbstaatliche, die dringend Vorkehrungen für eine nicht näher genannte Katastrophe empfehlen.

Freunde und Bekannte, durchwegs sogenannte "Bessergestellte" (Unternehmer, Manager, Finanzdienstleister, Bankmanager, Künstler, ...) haben sich bereits weitgehend für den Notfall vorbereitet. Lebensmittellager, Werkzeuge, Notfallsaggregate bis hin zu kleinen Landwirtschaften sind angeschafft und flüssiges Vermögen ist weitgehend in Silber und Gold angelegt.

Nur die Medien berichten über das Ende der Krise und den bereits begonnenen Aufschwung. Die Mehrheit der Bevölkerung glaubt es und wiegt sich in Sicherheit. Das Leben im illusionären Wohlstand als Zinssklaven geht also glücklich weiter. Ein fetter Flatscreen, ein schnittiger Sportwagen inklusive Zweitauto, usw. können weiterhin geleast, auf Kredit gekauft, also geborgt werden.
  • weiterlesen
  • 0 Kommentare:

     

    ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner