10 März 2007

Tageskommentar



„Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“ (Napoleon)
Tageskommentar von Michael Winkler

Wie schön, die Rente mit 67 ist verabschiedet, außerdem die Entsendung deutscher Tornados zur Unterstützung unserer amerikanischen Kolonialherren nach Afghanistan. Wieso ich das schön finde? Ganz ehrlich, ich erachte beide Beschlüsse für absolut blödsinnig. Schön finde ich nur, daß endlich diese beiden Säue genug durchs Dorf getrieben worden und endlich beim Metzger gelandet sind.

An beiden Beschlüssen wurde in all den Monaten, die sie durch die Medienlandschaft geprügelt wurden, absolut nichts verändert. Es war nichts anderes als ein bißchen simulierter Demokratie, wonach alle mitreden dürfen, aber bereits längst entschieden ist.

Warum auch nicht? Wir haben eine große Koalition (wenn ich diesen Begriff verwende, dann prüfe ich das Wort "große" mindestens doppelt, damit ich nicht aus Versehen das "g" groß schreibe), das heißt, jene Parteien, die sowieso die sturköpfigsten und rundgeschliffensten Funktionäre in ihren Reihen haben, arbeiten nahtlos zusammen, zum Nutzen der Parteien, nicht das Volkes.

Diskussionen über politische Themen sind derzeit so sinnlos, wie einen altgedienten Drillfeldwebel zu fragen, warum es "Augen rechts!" aber "Die Augen.... links!" heißt. Die Parteiführung will das, also stimmen die unmündigen Abgeordneten gehorsamst ab. Das ist nun mal so in einer... Deutschen Demokratischen Republik.

  • Quelle




  • 0 Kommentare:

     

    ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner