24 Juli 2014

10 Fragen Russlands zum Absturz von MH17



klagemauerTV
http://www.kla.tv/index.php?a=showpor...

Die Schuldigen für den Absturz der malaysischen Boeing in der Ostukraine mit 300 Toten scheinen für europäische Politiker bereits jetzt, also bevor Experten den Vorfall richtig aufklären konnten, festzustehen. Die Anklage gegen die Separatisten und Russland fusst allerdings bis dato nicht auf harten Fakten, sondern lediglich auf diffusen Mutmassungen und Spekulationen, während bereits nach schmerzhaften Wirtschaftssanktionen gegen Russland gerufen wird. Russland seinerseits hat den Westen gemahnt, zur nüchternen Wahrheitsfindung über die Absturzursache von MH17 beizutragen und folgende 10 Fragen zu beantworten: 1. Warum hat der Flug MH17 den internationalen Flugkorridor kurz vor der Katastrophe verlassen? 2. War das Verlassen der Flugroute ein Navigationsfehler, oder folgte die Crew den Instruktionen der ukrainischen Luftverkehrskontrolle in Dnjepropetrowsk? Die Abweichung zum linken Rand des internationalen Korridors betrug kurz vor Abschuss bis zu 14km. 3. Warum wurde im von der ukrainischen Armee kontrollierten Gebiet der Ostukraine eine grosse Anzahl von Luftverteidigungssystemen stationiert, obwohl die Separatisten keine Flugzeuge haben? Wofür werden solche Systeme denn gebraucht? 4. Warum stationierte die ukrainische Armee an den Rändern des von ihr kontrollierten Gebietes, unmittelbar vor der Tragödie, sogenannte BUK-Waffensysteme? Zur Erklärung: Ein BUK-System besteht aus Radar- und Kommandofahrzeugen, sowie aus Startfahrzeugen mit je 4 Raketen. Russische Luftaufnahmen beweisen verdächtige Verschiebungen solcher Waffensysteme, unmittelbar vor der Katastrophe. 5. Am Tag des Crashs verstärkte Kiew die Aktivität sogenannter Kupol M1 9S18 Radarsysteme --das sind Schlüsselkomponenten der BUK-Raketenwerfer. Warum? 6. Was suchte ein ukrainischer Militär-Jet auf einer Route, die für zivile Flüge reserviert ist? 7. Warum näherte sich der Militärjet dem Passagierflugzeug kurz vor der Katastrophe bis auf 3-5km? Die ukrainischen SU-25 Kampfjets sind standardmässig mit R60 Luft-zu Luft Raketen ausgestattet, die auf eine Distanz von 5 km eine garantierte Treffsicherheit haben. 8. In den westlichen Medien kursiert ein Video, das den angeblichen Abtransport eines BUK-Raketenwerfers nach Russland, direkt nach dem Abschuss des Flugzeugs zeigen soll. Doch das Video zeigt den Lastwagen in der Strasse einer Stadt, die bereits seit dem Mai 2014 von der ukrainischen Armee kontrolliert wird. Wohin wurde der Raketenwerfer nun wirklich gebracht? 9. Wo steht der Raketenwerfer jetzt? Warum fehlen einige Geschosse darauf? Zu welchem Zeitpunkt feuerte dieser Raketenwerfer zum letzten Mal eine Rakete ab? 10. Warum haben US-Offizielle bisher Beweise unterschlagen, die nahelegen dass MH17 durch eine Rakete des ukrainischen Militärs abgeschossen wurde? Exakt zum Zeitpunkt als der malaysische Jet abstürzte überflog ein US-Satellit die südöstliche Ukraine. Nebenbei bemerkt, ein Satellit, der die Starts von Raketen verschiedener Reichweiten überwachen kann. Ob Zufall oder nicht: Es wurde durch diesen Satelliten exaktes Bildmaterial des Vorfalls aufgenommen. Die Amerikaner müssen es zum Zweck der Aufklärung veröffentlichen...

Quellen/Links:
- http://rt.com/news/174496-malaysia-cr... - SRF1_8UhrNachrichten 23.07.2014
- http://de.ria.ru/opinion/20140721/269...
- http://de.ria.ru/society/20140722/269...
- http://de.ria.ru/society/20140721/269...
- http://de.ria.ru/society/20140721/269...
- http://de.ria.ru/society/20140721/269...

0 Kommentare:

 

ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner