21 April 2008

Tibet & Deutschland - eine Schicksalsgemeinschaft??


Was beide Länder gemeinsam haben:

1. sie waren die Hochkultur im Osten bzw. Westen und damit Lichtträger für den Westen bzw. Osten
2. sie wurden angegriffen ungefähr zeitgleich und stehen bis heute unter Fremdherrschaft
3. sie werden durch Überfremdung (Ausländeranteil in Lhassa 70%, weiter stark steigend durch Tibet-Bahn) mit Fremdrassigen zersetzt
4. die Muttersprache wird zerstört (tibetische Kinder dürfen in der Schule nicht Tibetisch lernen)
5. die vom Volk bejubelten Führer (Dalai Lama bzw. Adolf Hitler) werden als
Verbrecher, Monster und Mörder diffamiert
6. Die Jugend unterliegt einer Gehirnwäsche durch die Besatzer und gegen die Elterngeneration aufgehetzt
7. Die Heimatkultur wird zerstört und lächerlich gemacht
8. das Hakenkreuz als Glückssymbol
9. Geldfetisch, Sex und Gewalt wird von den Besatzern als neue Religion verordnet,
Spiritualität lächerlich gemacht
10. Die Besatzer werden als moralisch und geistig höherstehend dargestellt, die Einheimischen als rückständig
-----------------------
Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie.
Aldous Huxley

0 Kommentare:

 

ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner