18 August 2015

Deutschland -- Das System brennt [mit Betrachtungen zum Hintergrund]




WolfgangRettig
Die innere Ordnung, die Legitimität des Herrschaftsgebildes BRD brennt lichterloh, seitdem die Probleme der Massenzuwanderung überhand nehmen, real und in der gesellschaftlichen Wahrnehmung.
Die Massenzuwanderung ist keine Zufallserscheinung, wie beispielsweise das Wetter, sondern strategisch geplant und planmäßig umgesetzt. Zum Gesamtbild gehört die Zerstörung funktionierender Nationalstaaten wie Irak, Libyen oder Syrien auf der einen Seite, die Zerstörung der Völkerordnung Europas auf der anderen Seite.
Migranten, sowohl Flüchtlinge als auch Zuwanderer mit Siedlungswunsch, werden als Waffe eingesetzt in einem nichterklärten Krieg gegen Europäer.

Mit der Massenzuwanderung merken die Deutschen, daß die offizielle Darstellung der Geschehnisse nicht stimmen kann, sie spüren, daß gegen sie eine großangelegte Sache läuft, daß vollendete Tatsachen geschaffen werden sollen, die nur noch als Angriff empfunden werden können.

Wenn die Herrschaftsordnung der BRD wegbrennt, ist es um so wichtiger, daß die Deutschen einen kühlen Kopf bewahren. Panik ist vermutlich von den Strategen eingeplant, mehr noch: gewünschter Effekt. Aber Panik gilt es unbedingt zu vermeiden.

Es heißt mittlerweile, daß häufige Ladendiebstähle durch Zuwanderer in Nähe zu Sammelunterkünften nicht mehr polizeilich gemeldet werden (dann stimmt es ja rein formal auch, wenn die Polizei sagt, die Anzahl gemeldeter Ladendiebstähle bleibe trotz Zuwanderung gleich). Stattdessen würden Supermarktleiter bei Diebstählen unterhalb Warenwert 50 Euro den Schaden von Landratsämtern erstattet bekommen. Das ist Beihilfe zu Straftaten, damit machen sich diese Behörden in hohem Grad strafbar. Die sporadischen Meldungen hierzu erscheinen mir hinreichend plausibel. Wenn sich diese Einzelberichte erhärten und herumsprechen, dann brennt es noch viel stärker, dann dürften noch viel mehr Leute als ohnehin bereits vom Glauben abfallen.

Der NSA-Skandal hatte bereits gezeigt, daß das BRD-Regime als Vasall der USA gegen das eigene Volk regiert. Die Kluft zwischen "Eliten" und Volk ist schier unüberbrückbar geworden.

Die Massenmedien haben die Deutungshoheit eingebüßt, sie werden mangels Glaubwürdigkeit nicht mehr in der Lage sein, im Sinne des BRD-Regimes auf das Volk einzuwirken. Die jetzigen "Eliten" werden möglicherweise gerade abgewickelt, von den wirklich Mächtigen im Hintergrund zum Austausch freigegeben (dem Volk zum Fraß vorgeworfen, könnte ich auch sagen).

Erwähnte Quellen:

Gestriges Interview, das Michael Vogt mit Andreas Popp führte, zum Thema Migration als geostrategische Waffe:
"Werden Flüchtlinge als Migrationswaffe missbraucht? - Andreas Popp im Gespräch mit Michael Vogt"
https://www.youtube.com/watch?v=YjxQ1...

Buch von Kelly Greenhill, sie thematisiert die militärisch-geostrategische Erzeugung und Lenkung von Migrationsbewegungen.
http://www.amazon.de/gp/offer-listing...

0 Kommentare:

 

ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner