26 April 2006

19-jährige Deutsche in Essen von drei Ausländern vergewaltigt


Essen, NRW: Eine Woche vor dem Überfall auf einen Schwarzafrikaner in Potsdam, der für großes Aufsehen in allen Medien bundesweit, und für die Rufe nach Repressionen gegen die nationale Opposition sorgte, wurde eine 19-jährige Deutsche von drei Ausländern brutal vergewaltigt. Dies war den bundesdeutschen Medien allerdings keine Beachtung wert. Wer glaubt hier würde mit zweierlei Maß gemessen um die nationale Opposition einseitig zu diffamieren, obwohl es keinerlei Beweise bei dem Überfall in Potsdam bezüglich der Täter gibt, der liegt genau richtig.
Beide Taten sind zu verurteilen, aber genauso die Personen, die Verbrecher aus politischen Beweggründen mit zweierlei Maß messen.
Den Polizeibericht zur Tat in Essen finden Sie hier.

Nachtrag:Das Bundesvorstandsmitglied der Grünen, Omid Nouripour (sic!) forderte im Zusammenhang mit der Tat in Potsdam “einen Gipfel gegen Rechtsextremismus und einen nationalen Aktionsplan gegen neue und alte Nationalsozialisten”. Da wir für die Gleichbehandlung aller Menschen sind, fordern wir im Zusammenhang mit der Tat in Essen “einen Gipfel gegen Multikultur und einen nationalen Aktionsplan gegen neue und alte Ausländer”. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Quelle:http://www.nonkonformist.svenler.com/

0 Kommentare:

 

ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner