05 Januar 2011

Die Jahrhundertlüge



Einführung
von Holger Fröhner aus dem Buch “Die Jahrhundertlüge”

Ich habe lange überlegt, wie ich den Leser vor den Dingen, die er beim Weiterlesen unweigerlich erfahren wird, „warnen“ soll.
Denn schließlich ist es „in Zeiten universalen Betruges ein revolutionärer Akt, die Wahrheit zu sagen“ (George
Orwell). Und nicht jeder ist ein Revolutionär. Viele, wenn nicht sogar die meisten Menschen, wollen einfach ihre Ruhe – egal, ob die Welt um sie herum von anderen manipuliert wird. Und es scheint ihnen sogar egal zu sein, dass ihnen dadurch fortwährend geschadet wird.

Oft hört man von solchen Menschen Sätze, wie „ich kann ja sowieso nichts ändern“ oder „ich brauche meine Zeit, um Geld zu verdienen“. Doch wenn es immer nur solche Menschen gegeben hätte, dann wäre Egon Krenz heute noch unser Generalsekretär und die Staatssicherheit würde mich nach der Veröffentlichung regimekritischer Zeilen verhaften...

Es hat sich also durch den Mut derer, die 1989 die ersten auf den Straßen waren und mit der einfachen Erkenntnis „WIR SIND DAS VOLK“ den Diktatoren zeigten, dass sie nicht länger gegen den Willen Aller handeln können, schon Einiges verbessert. Doch um welchen Preis?!

Heute haben wir es mit Beamten- und Behördenwillkür zu tun, die den Boden der Rechtsstaatlichkeit schon seit langem verlassen hat. Wir werden von Politikern regiert, die von einfachen Lügen über den offenen Verfassungsbruch (Grundgesetzverletzung) bis hin zu Menschenrechtsverletzungen schon jeden Verstoß gegen Gesetze, Verordnungen und die Moral begangen haben, der ihnen möglich war. Und obwohl sie sich obendrein noch reichlich selbst dabei die Taschen
füllen, interessiert es die Wenigsten...

Haben Sie sich denn nie gefragt, warum unsere Politiker in diesem Land machen können, was sie wollen und auch nach offenen Straftaten keine Konsequenzen fürchten müssen? Haben Sie sich noch nie gefragt, warum der Artikel 146 des „Grundgesetzes“ noch nicht erfüllt wurde und wir noch immer keine Verfassung haben? Und haben Sie sich denn nie gefragt, ob unsere Regierung überhaupt legitimiert und souverän ist und warum sich dann der jeweilige neue „Bundeskanzler“ vor der Vereidigung im Bundestag zuerst einmal bei der Alliierten (USA, UK, Frankreich u. Rußland) vorstellen muß?

Auf alle diese Fragen gibt es schlüssige Antworten, vor denen ich Sie allerdings warnen muß! Denn wenn Sie diese erst einmal kennen, dann wird für Sie nichts mehr so sein wie es war und die Zusammenhänge der Welt um Sie herum fordern von Ihnen Konsequenzen. Sie verlassen die „Matrix“ und werden die Wahrheit erkennen, die Sie, genau wie ich, zu Beginn unglaublich finden werden.
Doch es handelt sich hier nicht um bloße Theorien oder irgendwelche Hirngespinste! Ich habe die zugrundeliegenden Sachverhalte, Gesetze und Verträge intensiv studiert und über ein Jahr lang recherchiert. Ich habe alle Quellen angegeben, in denen Sie sämtliche Aussagen im Zweifel selbst nachlesen können.

Also, stellen Sie Fragen und suchen Sie nach Antworten! Tun Sie dies für die Zukunft unseres Volkes und der Ihrer Kinder. Denn wenn Sie es nicht tun, dann tut es niemand!

Machen Sie sich bewußt, dass nur Sie es sind, der etwas mit anderen zusammen verändern kann. Denn die Politik wird Ihnen morgen, wie André Heller einmal sagte, noch nicht einmal mehr das versprechen, was sie schon heute nicht hält...

„Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns herum immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von Einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.“ J.W.von Goethe

Die Dokumentation "BRD - Die Jahrhundertlüge" [10.070 KB] von Holger Fröhner ist ein absolutes Muss für jeden aufrechten Deutschen dem an der Zukunft seines Vaterlandes gelegen ist. Hier wird dokumentarisch und nachvollziehbar dargestellt wie es mit unserem Land wirklich bestellt ist.

Bundesprepublik Deutschland GmbH
Geschäfts - Nr.: 9 IN 248/05 Amtsgericht Darmstadt Insolvenzverfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland GmbH wurde der Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahren als unzulässig zurückgewiesen. Gründe: Gemäß § 12 Abs. 1 Ziffer 1 InsO ist die Durchführung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Bundes unzulässig.

Das Amtsgericht Darmstadt stellt fest:
Der Bund ist die Bundesrepublik Deutschland GmbH.

Unser Vermögen wird von einer GmbH verwaltet

Damit ist das gesamte Staatsvermögen im Besitz einer privaten Körperschaft, "Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH", welche lediglich mit schlappen 25 500,- Euro haftet!

Dabei schmückt sich diese private Körperschaft nicht nur selbstsicher mit den Staatsinsignien,sondern deren einziger Gesellschafter, die „BRD“, vertreten durch das Bundesfinanzministerium, vertraut auch weiterhin der Achtlosigkeit der
Bürger, die sie weiterhin zur besten Sendezeit während der „Tagesschau“ mit immer dreisteren Lügen in einem Zustand der Lethargie halten!

Wie unglaublich finden Sie das?!
Auch wenn diese Vorgehensweise nur die logische Konsequenz bei dem Nichtvorhandensein eines legitimen Staates ist, so ist dieses Handeln doch ziemlich einmalig in der Welt! Welches Volk würde wohl so freimütig immer neue Steuern bezahlen, wenn es wüßte, dass diese Gelder einer privaten Körperschaft zufließen, der gegenüber der einzelne Bürger überhaupt keine Verpflichtungen hat?!

Sind Sie noch immer erstaunt?
Dabei sind doch die Zeichen der „Privatisierung des Staates“ auch in anderen Bereichen für jeden so offensichtlich und klar erkennbar: Da wurden die Arbeitsämter und Sozialämter gegen Job-Center und diverse Sozialfirmen getauscht. Diese sind in der Regel als GmbH strukturiert (ARGE GmbH etc.). Somit sind aus Antragstellern Kunden geworden. Aus Aktenzeichen wurden Geschäftszeichen und dergleichen mehr. Dabei wurde dies so geschickt angestellt, dass kaum jemand dagegen protestiert.

Das tragische dabei ist jedoch, dass damit einhergehend Rechtsansprüche verloren gehen, die normalerweise in der Staatspflicht anzusiedeln sind. Haben Sie diese Veränderungen denn nicht gesehen:
Arbeitsamt = Agentur für Arbeit
Einwohnermeldeamt = Stadt... FB Bürgerservice
Sozialamt = ARGE GmbH
Gewerbeamt = Stadt... Abteilung Gewerbe

Warum steht auf ihrem Ausweis wohl „Bundespersonalausweis“? Machen Sie sich bewußt, dass Sie zum Personal der „Bundesrepublik Deutschland GmbH“ gehören!

  • Quelle

  • Die Jahrhundertlüge PDF
  • 0 Kommentare:

     

    ANSORDE-PETJAMA © 2008. Design By: SkinCorner